Anzeige

Neues Programm lockt mit vielen „Highlights“

Der Vorstand des Hausfrauenbundes in Laatzen (von links nach rechts: Dagmar Schüler, Marie-Luise Janke, Karla Schreiber, Hanne Wiemers, Ingrid Pawelczak und Elke Lindemann. Katja Horch ganz rechts ist aus dem Vorstand ausgeschieden.
Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Deutschen Hausfrauen-Bundes Ortsverband Laatzen e.V. verlas die erste Vorsitzende Ingrid Pawelczak einen ausführlichen Tätigkeitsbericht.
Im vergangenen Jahr wurden 29 Veranstaltungen organisiert, an denen ca. 900 Interessierte teilnahmen. Besonders gut besucht waren u.a. der Vortrag „Das braune Gold: Kakao und Schokolade“, das „Holunderblütenfest“ sowie Bildpräsentationen über die „Antarktis“ und „Landschaftbilder aus Mecklenburg-Vorpommern“. Auch das „Frauenfrühstück“, die „Tagesfahrt nach Hamburg“ und die „Einstimmung auf den Sommer“ wurden sehr gut angenommen. Nachdem der DHB in Laatzen von Austritten nicht verschont bleibt, geht der Verband mit 85 Mitglieder ins neue Geschäftsjahr.
Im Anschluss an den Tätigkeitsbericht und der Wahl des Vorstandes wurde den Mitgliedern das aktuelle Programm für das erste Halbjahr 2013 übergeben. Dieses Programm bietet wieder eine Vielfalt von Veranstaltungsthemen. Gleich zu Beginn erwartet Mitglieder und Gäste ein Vortrag zum Thema „Osteopathie – Geschichte und Wirkung“. Danach werden in einer Bildpräsentation „Impressionen vom Bodensee“ zu bewundern sein. Auch ein Vortrag zur „Vorsorgevollmacht“ steht auf dem Programm. Wie man die „grauen Zellen“ fit hält erfahren Interessierte dann bei einem „Gedächtnistraining“. Eine Laatzener Buchhandlung stellt „Lieblingsbücher und Neuheiten 2013“ vor und Karin Gloger aus Gleidingen liest aus ihrem Buch „Zügel des Lebens“. Die Tagesfahrt ist ein besonderes „Highlight“: es geht zur Porzellanmanufaktur Fürstenberg. Dort erwartet die Teilnehmer eine Museumsführung. Anschließend geht die Fahrt noch nach Holzminden – in die Stadt der Düfte und Aromen. Eine Führung über den Stadtfriedhof Engesohde in Hannover, dass Grillfest zur „Einstimmung auf den Sommer“, sowie ein Besuch einer Aufführung des Amateur-Theater Südstädter Komöd'chen im Freizeitheim Döhren runden das Programm ab.
Die anwesenden Mitglieder waren mit diesem Programm sehr zufrieden und so konnte der Vorstand an diesem Abend bereits die ersten Anmeldungen notieren.
Interessierte am Programm wenden sich bitte an Ingrid Pawelczak Tel. 0511/82 70 73.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.