Anzeige

Laatzener Feuerwehrmusikzug blickt zurück auf 2018

  PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 18.01.2019

Musikzug der Feuerwehr Laatzen blickt zurück: 95 Termine für die 42 Musiker in 2018

Die linke Seite des großen Saales im Laatzener Feuerwehrhaus reichte dieses Jahr gar nicht aus, um genug Platz für die vielen Gäste zu haben, die Musikzugführer Lothar Paarmann zur Jahreshauptversammlung begrüßte. Unter ihnen Ortsbürgermeister Bernd Stuckenberg, Teamleiterin Ordnung Silke Pohl, Brandabschnittsleiter Eric Pahlke, Stadtbrandmeister Sebastian Osterwald und natürlich wieder viele Musiker.
In seinem Jahresbericht für 2018 zählte Paarmann etliche Termine auf, um das Jahr Revue passieren zu lassen. Highlight waren das Jubiläumskonzert 95 Jahre Musikzug Laatzen im April sowie die Fahrt nach Sylt im Mai. So kamen die derzeit 42 aktiven Musikerinnen und Musiker auf 49 Proben, sieben Auftritte für die Feuerwehr, sechs Termine bei der Stadt Laatzen, 20 Zusammenkünfte zur Kultur- und Brauchtumspflege sowie 13 gesellschaftliche Veranstaltungen. Für 2019 stehen auch schon wieder zahlreiche Termine im Veranstaltungskalender der Feuerwehrmusiker. Angefangen mit den Auftritten bei den Jahreshauptversammlungen der Ortsfeuerwehren bis hin zum jährlichen Spielen von Weihnachtsliedern im Altenheim Leinetal in Grasdorf.
Die aktiven Mitglieder werden von 21 Passiven und 34 Förderern unterstützt.
Seit Januar 2019 steht den Feuerwehrmusikern ein neuer Dirigent zur Verfügung. Der 40-jährige Pattenser Michael Kipping stellte sich den Versammlungsteilnehmern kurz vor und berichtet von seinen Erfahrungen als Musiker.

Im letzten Jahr kam es auch zur Gründung einer Jugendgruppe innerhalb des Musikzuges. Denise Heckmann wählten die Anwesenden zur Jugendwartin und Martin Pintjak zu ihrem Stellvertreter. Beide wollen weitere Jugendliche gewinnen und den Musikzug somit verjüngen. Aktionen sind schon geplant.

Daniela Faber ist die neue und auch alte Schriftführerin und Anja Wulf wird nächstes Jahr die Kasse mit prüfen.

Vom Musikeranwärter zum Feuerwehrmusiker wurden Anja Wulf und Torben Krebs befördert, beide erhielten von Paarmann eine Urkunde und die Funktionsabzeichen überreicht.

Eine besondere Ehrungen gab es für zwei verdiente Mitglieder des Musikzuges: Aus den Händen von Brandabschnittsleiter Eric Pahlke erhielt das fördernde Mitglied Jürgen-Walter Osiewacz eine Ehrennadel in Gold mit Jahreszahl und Urkunde für 30-jährige fördernde Mitgliedschaft. Den noch aktiven Musiker Helmut Warnecke ehrte Pahlke sogar mit der Ehrennadel in Gold mit Kranz-Diamant und Urkunde für 40 Jahre aktive Zugehörigkeit. Beide Mitglieder bekamen ein schallendes "Gut Ton" von den Anwesenden für ihre langjährige Treue.

Bürgermeister Jürgen Köhne gab bekannt, dass im neuen Feuerwehrhaus Gleidingen/Rethen extra ein Probenraum für die Musiker eingerichtet wird, der Umzug erfolgt im Sommer 2019. Im Hinblick auf seinen Urlaub freut sich das Stadtoberhaupt auf die Tage rund um Himmelfahrt: "Dann werde ich mit meiner Frau eine Woche Urlaub auf Sylt verbringen und sie alle bei ihren Konzerten auf der Insel besuchen". Brandabschnittsleiter Eric Pahlke freute sich über die Gründung einer Jugendgruppe und auf noch viele Konzerte unter der neuen Dirigentenleitung. Stadtbrandmeister Sebastian Osterwald lobte das gute Miteinander zwischen Feuerwehrführung und Musikzug: "Die Zusammenarbeit ist hervorragend und der neue Dirigent zwischenzeitlich eingeführt". Für Instrumente soll im kommende Haushalt Geld zur Verfügung gestellt werden.

Nach der Versammlung (die letzte im Laatzener Feuerwehrhaus) lud Paarmann noch zu einem Imbiss ein.

Bilder anbei, alle: Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen. Diese Fotos dürfen nur im Rahmen der Berichterstattung zu dieser Pressemeldung unter Nennung der Quelle verwendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.