Anzeige

Konzert des Musikzuges

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 31.12.2011

Bereits zum sechsten Male gab der Musikzug der Feuerwehr Laatzen zum Jahresende ein Konzert in der St.Marien Kirche in Grasdorf. Bis auf den letzten Platz besetzt war das Gotteshaus, als Musikzugführer Lothar Paarmann den musikalischen Reigen zum Jahresschluss eröffnete. Unter den Gästen waren neben den über 200 Gästen Stadtbrandmeister Hartmut Hoffmann, sein Vizechef Dirk Kröger und Bürgermeister Thomas Prinz.
Von Polka über Filmmusiken, Weihnachtsliedern bis hin zu Rock and Roll reichte die Bandbreite der Musiker. Bei "Leise rieselt der Schnee, Oh du Fröhliche und Stille Nacht, heilige Nacht" sangen die Besucher begeistert mit. Ein Trompetensolo von Frank Rathmann und Heike Langner während des Stückes "Der Coburger" sorgte für Stille in der Kirche, ebenfalls das Klarinettensolo von Arkadij Milin. Die Besucher quittierten die Soloauftritte mit tobenden Ablaus.
Durch das 90-minütige Programm führte wie auch schon in der zurückliegenden Jahren Jürgen Kayser, mit Informationen und heiteren Anekdoten sorgte er für Kurzweil und viel Hintergrundwissen zu den Stücken und deren Komponisten.
Am Ende des Konzertes bat der Musikzug um eine kleine Spende, denn Eintritt wurde nicht erhoben. Über 800 Euro kamen so zusammen. Das Geld teilen sich Musikzug und Kirchengemeinde. Am Ende der Veranstaltung dankte Musikzugführer Lothar Paarmann Pastor Burkhard Straeck für die Räumlichkeiten und dem Dirigenten Eugen Welmitzki für die vielen Proben im zurückliegendem Jahr.

Im kommenden Jahr 2012 feiert der Musikzug sein 90-jähriges Jubiläum. Mehrere Veranstalten werden deshalb in 2012 stattfinden, weitere Informationen gibt es tagesaktuell in der Presse.
Wer Interesse hat im Musikzug mitzumachen ist herzlich dazu eingeladen.Die Spielleute treffen sich immer donnerstags um 19.30 Uhr in der Grundschule Im Langen Feld. Über weitere Aktive würde sich Paarmann sehr freuen.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.