Anzeige

Kathy Kelly zu Gast bei den Laatzen Gospel Singers

Foto: Klaus Tempus (Foto: Foto: Klaus Tempus)
Festliches Gemeinschaftskonzert in Laatzen

Bereits vormittags warteten einige treue Fans von Kathy Kelly vor der Albert-Einstein-Schule in Laatzen. Doch erst um 17 Uhr war Einlass und um 18 Uhr begann das Konzert. Die Erwartungen der Fans wurden nicht enttäuscht.
Nur einige Plätze im Forum der Albert-Einstein-Schule blieben unbesetzt. Die Laatzen Gospel Singers und Kathy Kelly wechselten sich mit ihren Auftritten ab. Die Stimmung war von Anfang an gut. Die Laatzen Gospel Singers betraten mit „Welcome precious Jesus“ die Bühne. Weiter ging es u. a. mit „Now I can start again”, „Father“, “You are holy”, “Mein Ziel” und “Lord hold me.”Natürlich durfte auch das „Markenzeichen“ der Laatzen Gospel Singers, das „Sister Act Medley“, passend zu den schwingenden Roben, nicht fehlen.
Danach kam Kathy Kelly auf die Bühne. Mit ihrem ausdrucksstarken Mezzosopran bewies sie, dass sie eine vielseitige Sängerin ist. Sie griff zur Gitarre, sang stimmungsvolle spanische Lieder, aber auch irische Lieder, zu denen sie auf dem Akkordeon spielte.
„David’s Song“ und „An Angel“ von der weltbekannten Kelly Family, deren langjährige Produzentin und Frontfrau sie war, gehörten ebenso zu ihrem Programm wie das „Hallelujah“, im Original gesungen von Leonard Cohen. Bemerkenswert war ihre Interpretation von Beyoncé Knowles „Ave Maria“, auch das z. T. in deutscher Sprache vorgetragene „Engelsmensch“ war sehr gefühlvoll.
Das Finale wurde gemeinsam gesungen. Bei „Oh happy Day“ hielt es das Publikum kaum noch auf den Sitzen, Kathy Kelly und die Solistin der Laatzen Gospel Singers, Barbara Krahl, wechselten sich beim Solo-Part ab. Mit „He’s got the whole world“ und „Amazing Grace“ endete dieses sehr stimmungsvolle Konzert.
Kathy Kelly hatte an diesem Tag Geburtstag und alle, Zuschauer und Chor, sangen „Happy Birthday“. Dazu bekam Kathy Kelly vom Chorleiter der Laatzen Gospel Singers, Marco Neumann, einen Blumenstrauß überreicht.
Nach dem erfolgreichen Konzert ließ es sich Kathy Kelly nicht nehmen, für ihre treuen Fans Autogramme zu schreiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.