Anzeige

Juni

 
aus Dornen wurden Rosen
Juni
ein Monat für die Rosen

Mai und Juni sind die Grasmonate sagte mir jemand, der es wissen musste, und fügte hinzu, aber nicht nur, der Juni ist auch die Zeit der weißen Nächte und der Glühwürmchen, doch vor allem die Zeit der Rosen

das meinte auch Wilhelm Busch, als er schrieb:

Und wollt' mich einer fragen,
wann's mir im Sommer dann
Besonders tät behagen,
Den Juni gäb ich an.

Wenn Rosen, zahm, und wilde,
In vollster Blüte stehn,
Wenn über Lustgefilde
Zephire kosend wehn.

und wer jetzt Rosen verschenkt, schenkt den Sonnenschein und den Zauber dieses Monats gleich mit, ein wunderbarer Grund, es auch zu tun, und es scheint so, als wäre nun selbst die große Politik dazu imstande, und wenn man hört, wie Politiker sich selbst definieren, könnten wir ja alle ruhig schlafen,

so meinte der italienische Diplomat und Philosoph,PhiloNiccolò Machiavelli bereits um 1515,

„Politik ist die Summe der Mittel, die nötig sind, um zur Macht zu kommen und sich an der Macht zu halten und um von der Macht den nützlichsten Gebrauch zu machen“

für wen das gelten soll hat er allerdings nicht gesagt, er hielt sich ein Hintertürchen offen, doch es liegt mir fern, Politikern etwas zu unterstellen, was sie vielleicht gar nicht gemeint haben,
doch im Hintergrund bleibt so ein bisschen der Ausspruch, den Geheimrat Goethe seinen Faust sagen lässt,

"Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube"

wie dem auch sei, der Juni scheint uns gut zu tun, und es gibt es wohl niemanden, der sich der Rosenzeit entziehen kann, in der der Frühsommer beginnt, der Holunder blüht, die erste Heuernte eingebracht wird, und die Kirschen reif sind, es werden immer noch Blumen für Sommer und Herbst gepflanzt, doch gleichzeitig kann geerntet werden,

es ist auch die Zeit der Märchen, im Winter werden sie erzählt, doch im Juni finden sie statt
und die Queen feiert im Juni ihren Geburtstag, den sie bereits im April hatte, und lockte mit
"Trooping The Colour" "der Truppe die Fahne zeigen" und mit Rolf Seelmann-Eggebert wieder Millionen Menschen vor den Fernseher

marschiert wurde zu Ehren der Queen auch, u.a. nach Verdis Triumphmarsch aus Aida und Mozarts Arie
"Nun vergiss leises Flehn, süßes Kosen, und das Flattern von Rose zu Rose"

aus der Oper "Die Hochzeit des Figaro",

auch die Queen kommt eben zur Geburtstagsfeier nicht ohne Rosen aus, und das gilt für alle Frauen, erst recht im Rosenmonat Juni, und sonst auch

die Jungvögel verlassen spätestens jetzt ihre Nester, und werden im Juni nicht immer mit der gebotenen Vorsicht flugfähig,

doch mit Beginn des Sommers wird der Gesang der Vögel, der unter den Piepmätzen nur dazu dient, Störenfriede abzuwehren, langsam nachlassen, und ein Hauch von Melancholie, vom Abschied wird spürbar, auch wegen der Sonnenwende die uns meist am 21. Juni, auf der Nordhalbkugel den längsten Tag und die kürzeste Nacht beschert,

aber auch wegen der am 24. Juni zu Ende gehenden Spargelsaison, was Gichtpatienten, die frisch gestochenem Spargel nicht widerstehen konnten mit einem lachenden und einem weinenden Auge zur Kenntnis nehmen,

auf jeden Fall haben sie nach dem 24. Juni, dem Ende der Spargelzeit, wieder die Chance, ohne Schmerzen im großen Zeh weiterzuleben, um wie wir alle, die Erdbeerzeit zu genießen und die sind, außer dass sie rot sind auch noch supergesund, und wer Glück hat, sieht in den immer noch kurzen Nächten ein paar Glühwürmchen, er darf einen kleinen Wunsch äußern, und der schönste von allen kann und darf es trotzdem sein,

geografisch bedingt fällt die Junizeit in anderen Gefilden der Erde nicht immer in denselben Zeitraum, wie bei uns, und was für uns der Mai, ist in Japan der April, usw.

egal, lassen wir diesen wunderbaren Monat, so, wie er ist auf uns wirken, verschenken wir Rosen, egal, welche Sorte und Farbe, denn da Rosen immer aus Liebe verschenkt werden, sind sie auch immer die schönsten,

etwas sollten Sie allerdings bedenken, am 24 Juni ist Johanni, der Geburtstag von Johannes dem Täufer, und dieser Tag muss für so einige Bauernregeln herhalten, außerdem wird ihm wohl in Anspielung auf die Taufe von Jesu nachgesagt, dass sich die Menschen an diesem Tag verändern, das könnte bedeuten, dass man nach Johanni ein anderer geworden ist, vielleicht mit der Folge, dass man nach diesem Stichtag möglicherweise andere Rosen verschenkt als vorher, oder sogar an eine andere als zuvor geplant, auch das Johannesfeuer könnte dabei eine Rolle spielen, aber das ist wilde Spekulation, wenn auch interessant, denn für jemanden "durchs Feuer gehen" ist schon etwas Besonderes

noch ein Ereignis ist mit Johanni verbunden, am 23.06.2018 am Tag vor der Johannisnacht ist von 10 bis 16 Uhr im Bundessortenamt Rosentag

deshalb gibt es am Osterfelddamm 80, 30627 Hannover wieder einen Tag der offenen Tür, er findet nicht jedes Jahr statt, aber in diesem,

und das ist einfach schön, und immer einen Besuch wert

sicher gibt es noch einiges über den Rosenmonat zu sagen, und noch mehr zu schwärmen,

aber das sollte jeder für sich tun, vielleicht denkt jemand ja sogar daran, das Donald Duck aus Entenhausen am 9. Juni Geburtstag hat

ein Tag muss jedoch noch erwähnt werden, der 17.Juni, und die Erinnerung an den Volksaufstand 1953 in der DDR, der von vielen im Westen, auch von mir, jedes Jahr als bundesdeutscher Ausflugstag genutzt wurde, bis man ihn als Nationalfeiertag abschaffte,

1990 gab es ihn zum letzten mal

und das alles war und ist Juni in Deutschland, im Monat der Rosen

Gerd Szallies
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
27 Kommentare
34.662
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 13.06.2018 | 19:01  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.06.2018 | 21:09  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 13.06.2018 | 21:32  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.06.2018 | 22:35  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 14.06.2018 | 09:07  
34.662
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 14.06.2018 | 13:31  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 14.06.2018 | 15:12  
34.662
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 14.06.2018 | 15:53  
7.135
Romi Romberg aus Berlin | 14.06.2018 | 18:35  
7.135
Romi Romberg aus Berlin | 14.06.2018 | 18:36  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 15.06.2018 | 15:14  
30.917
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 15.06.2018 | 17:18  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 15.06.2018 | 18:48  
30.917
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 15.06.2018 | 19:21  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 16.06.2018 | 04:38  
3.029
Silke Dokter aus Erfurt | 18.06.2018 | 16:16  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 19.06.2018 | 17:13  
3.029
Silke Dokter aus Erfurt | 21.06.2018 | 08:08  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 21.06.2018 | 10:46  
30.917
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 21.06.2018 | 11:36  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 21.06.2018 | 14:39  
30.917
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 21.06.2018 | 15:30  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 27.06.2018 | 19:22  
30.917
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 27.06.2018 | 19:54  
3.878
Gerd Szallies aus Laatzen | 28.06.2018 | 14:43  
30.917
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 28.06.2018 | 16:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.