Anzeige

„Alle Jahre wieder…kommt der Weihnachtsmann in den Wohnpark

Laatzen: Wohnpark Rethen | Auch bei uns im Wohnpark sollte wieder mit unseren Bewohnern und deren Lieben ein schönes Weihnachtsfest gefeiert werden.
Dieses Jahr feierten wir sogar gleich zwei Feste, mit jeweils zwei Wohnbereichen.
Die Vorbereitungen dafür waren schon lange vorher im Gange, auch die Bitte an Petrus,, uns etwas Schnee zu schicken, war schon verschickt. Und was soll ich sagen: es hat tatsächlich geklappt,
Unsere Elfen aus dem Genussbereich hatten sich wieder mächtig ins Zeug gelegt: reichlich wunderschöne Torten, Kuchen und Kekse in jeglicher Form. Da war wirklich für jeden etwas dabei.
Natürlich darf auch die Musik für die richtige Stimmung nicht fehlen. Herr Frenzel aus Laatzen spielte auf seinem Akkordeon viele bekannte Lieder und lud zum mit singen ein.
Kleine Weihnachtsmusikanten kamen auch noch zu Besuch, um uns auf Posaune und Klarinette etwas vorzuspielen.
Der ein oder anderen nicht getroffenen Ton wurde selbstverständlich gerne verziehen.
Nun musste aber auch endlich der Weihnachtsmann kommen, sonst hätten viele noch geglaubt, es würde ihn gar nicht geben. Aber wer bringt dann Weihnachten die Geschenke?

Plötzlich stand er in der Tür und er trug einen Sack, der war gar schwer, schleppte und polterte hinter ihm her. Was drin war wollt ihr wissen? Ihr Naseweis, ihr Schelmenpack, denkt ihr, er wäre offen der Sack? Es war gewiss was Schönes drin, es roch so - nach Äpfeln und Nüssen.
Schokolade war auch noch drin und wer ein Gedicht aufsagen konnte, wurde dafür belohnt.
Er kannte alle unsere Bewohner und so wusste er, wer artig sein Gedicht gelernt hatte.
Da seine Rentiere heute allesamt mit Bauchweh am Nordpol im Stall lagen, gab es die richtigen Geschenke erst zwei Tage später: am 24.12.
FROHR WEIHNACHTEN!

Sabine Herz
Begleitender Dienst
Wohnpark Rethen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.