Anzeige

Laatzener Senioren fahren mit dem Kanu von Höxter nach Polle

Es war als Abenteuer gedacht. Auch die Organisatoren des Christlichen Seniorenbundes Immanuel Laatzen wussten nicht, wie viele Mitglieder sich trauen würden, mit einem Kanu auf Wesertour zu gehen. Zur Überraschung der Veranstalter fanden sich 12 Senioren und ein Enkelkind, die bereit waren, die 25 km auf dem Wasser zurückzulegen. Die beiden Kanus, ein Zehner und ein Vierer, passierten reizvolle Hügel-, Wald- und Wiesenlandschaften, fuhren vom Schloss Corvey vorbei an der Tonenburg und Holzminden sowie vielen kleinen idyllischen Dörfern bis zur Burg Polle. Das große Boot, das von einem Bootsführer gelenkt wurde, benötigte dafür nur drei Stunden, der Vierer kam eine halbe Stunde später ins Ziel.
Bei schönem Wetter war die Fahrt für alle Paddler ein besonderes Erlebnis. Spontan wurde beschlossen, im Herbst eine zweite Tour zu wagen: Sie soll von Herstelle bei Karlshafen nach Corvey führen. Interessenten werden gebeten, sich bei Marianne Thiede, Tel. 0511/876200 zu melden
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 27.07.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.