Anzeige

Gleidinger Unternehmen sponsern Kindergartenaktion Trommelzauber

  Dank einer großzügigen Spende der Gleidinger Unternehmer Gemeinschaft (GUG) konnte in der Gleidinger Kindertagesstätte eine Mitmach-Aktion Trommelzauber durchgeführt werden.

Die Erzieherinnen Daniela Brückmann und Christina Koch hatten auf einer Lehrmittelmesse eine Vorführung "Trommelzauber" gesehen und danach spontan die Idee gehabt, diese Aktion den Gleidinger Kindern anzubieten. Nach Abstimmung mit dem Leiter des Kindergartens Markus Metzing begannen sie mit den Vorbereitungen. Größtes Hindernis war dabei der erbliche finanzielle Aufwand, den sie den Eltern der Kinder nicht zumuten wollten. Hier half dann die persönliche Bekanntschaft zu Tobias Münkner, dem Vorsitzenden der Gleidinger Unternehmer Gemeinschaft. Nach einer Abstimmung bei einem Mitgliedertreffen stand fest: Die GUG wird diese pädagogisch wertvolle Veranstaltung mit einem erheblichen Betrag unterstützen. Jetzt konnten die konkreten Vorbereitungen beginnen und am Montag traf dann das engagierte Team in Gleidingen ein. 150 Kinder waren von ihren Eltern, die auch noch einen kleinen Teilnehmerbeitrag leisten mussten, angemeldet worden.

Schon am Vormittag schwirrten die Gruppen durch das Haus. Über hundert kleine Trommeln wurden hereingetragen und die einzelnen Kindergruppen probten eifrig trommeln, tanzen und Gesang. Der "Trommelzauber" ist eine Trommel-Mitmach Aktion für Kinder. Es verbindet trommeln, singen und tanzen und vermittelt die afrikanische Lebensfreude. Das zeigte sich schon gleich ganz deutlich und alle Kinder samt den Erzieherinnen waren mit Feuereifer bei der Sache, denn am Nachmittag sollten die Ergebnisse den Eltern vorgeführt werden.

Zu Eröffnung der Veranstaltung konnte Metzing neben den zahlreichen Müttern und Vätern auch den stellvertretenden Bürgermeister Siegfried Guder und für die Hauptsponsoren den Vorsitzenden der Gleidinger Unternehmer Gemeinschaft Tobias Münkner und seine Stellvertreterin Elka Siebens begrüßen. Die Kinder trampelten schon mit den Füßen und durften nach der kurzen Einführung in den Nebenraum, wo das Team Bernhard Heitsch und seine Tochter Lena schon die Trommeln aufgebaut hatten. Alle Kinder sangen laut mit, als mit dem afrikanischen Lied "Tama simba bala, tama simba bale" die Vorführung begann. Begeistert bearbeiteten sie ihre kleinen Trommeln und folgten aufmerksam den Anleitungen von Bernhard und Lena, die sie auf eine Reise nach Afrika mitnahmen. Unterwegs waren allerhand Abenteuer zu bestehen, bis die Gleidinger Kinder dann endlich bei den afrikanischen Trommelkindern angekommen waren. Nach rhythmischen afrikanischen Liedern folgte auch ein deutsches "Trommellied". Viel zu schnell verging die Zeit und nach einer Stunde kehrten die Kinder - immer noch voller Elan - mit ihrem imaginären Flugzeug wieder nach Gleidingen zurück.

Eltern und Kinder waren hell auf begeistert und auch die Verantwortlichen der GUG waren spätestens jetzt sicher, dass diese Sponsoringaktion ein Volltreffer für Gleidingens Kindergarten war.

Günter Bolten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.