Anzeige

Zwei Einsätzen für die Laatzener Ortsfeuerwehren am Freitag

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 06.01.2017

Zwei Einsätzen für die Laatzener Ortsfeuerwehren am Freitag

Mit dem Stichwort "B 443 Rethen-Koldingen, Parkplatz, brennt ein Love-Mobil" wurde am Freitag, 06.01.2017, um 0:41 Uhr die diensthabene Gruppe der Ortsfeuerwehr Rethen (Leine) alarmiert.
Vor Ort wurde ein abgestelltes Wohnmobil auf Fiat-Ducato-Basis vorgefunden, welches im Innenraum stark verqualmt war.In Anwesenheit der Polizei ließ der Einsatzleiter der Rethener Ortsfeuerwehr eine Seitentür des Wohnmobils aufbrechen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz betrat anschließend mit der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges das Fahrzeuginnere.Personen befanden sich nicht im Fahrzeug. Ein Feuer wurde nicht vorgefunden, dieses war offensichtlich bereits von selbst erloschen.

Gebrannt hatte nach erster Inaugenscheinnahme durch Feuerwehr und Polizei ein Vorhang im unteren Bereich. Auch zwei Kunststoff-Fußmatten waren in Mitleidenschaft gezogen worden.Seitens der Feuerwehr wurde der Fahrzeug-Innenraum kontrolliert. Löscharbeiten waren nicht erforderlich.

Die Einsatzstelle konnte nach etwa 45 Minuten an die Polizei übergeben werden. Gegen 1:30 Uhr rückten die mit drei Fahrzeugen angerückten 19 Rethener Feuerwehrleute wieder ein.


Um 8.57 Uhr erreichte die Ortsfeuerwehr Laatzen eine Meldung des Rettungsdienstes zur Unterstützung. Mit der Drehleiter wurde eine übergewichtige Patientin aus der 4. Etage eines Hochhauses in Laatzen-Mitte zum Rettungswagen transportiert. In einer Schleifkorbtrage ging es für die Frau im Korb der Drehleiter "nach unten". Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Gegen 9.30 Uhr waren die sieben Helfer mit ihren beiden Fahrzeugen wieder eingerückt.

Bilder anbei, alle Feuerwehr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.