Anzeige

Tobias Feichtinger wird 30 Jahre alt und muss natürlich fegen...

Darf ich vorstellen: Tobias Feichtinger als "Einhorn-Ballerina" (Foto: Yvonne Oestreich)

LAATZEN / GLEIDINGEN; Begleitet von lautem Gelächter und diversen Kommentaren sorgte am vergangenen Sonnabendmittag eine „Einhorn-Ballerina“ vor dem Leine Center für Ordnung.

Der Grund hierfür war schnell gefunden. Tobias Feichtinger, aktiver Feuerwehrmann aus Gleidingen, wurde dreißig Jahre alt und musste traditionsgemäß, da er noch nicht verheiratet ist, mit einer Verkleidung die dortige Treppe fegen. Hierzu wurde er in ein Kostüm aus Ballett-Tänzerin und Einhorn gesteckt, sowie mit einer Zahnbürste zum Fegen versehen. Für die nötige Unordnung auf den Treppen sorgen die Initiatoren Franziska Biernath und Jana Kalteis natürlich auch. Es wurden dutzende von Kronkorken verteilt, die es aufzufegen galt. Durch das Bestehen von gestellten Sonderaufgaben hatte das ledige Geburtstagskind die Möglichkeit die Fegewerkzeuge zu optimieren. So wurde nach der Zahnbürste eine Spülbürste, ein Handfeger, ein Kinderbesen und schließlich der Straßenbesen erspielt. Hilfe beim Fegen bekam Feichtinger von den beiden Geschwistern Lina (4) und Torben (2), welche ihm tatkräftig zur Seite standen. Nach etwa eineinhalb Stunden wurde der Junggeselle schließlich erlöst und von einer männlichen Jungfrau freigeküsst. Für die zahlreichen Zuschauer, die sich das Spektakel anschauten, war es auf jeden Fall ein riesiger Spaß.

Mehr unter: http://www.FW-Gleidingen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.