Anzeige

Seminar zum Thema „Absturzsicherung“ bei der Ortsfeuerwehr Laatzen

Sicherung eines Feuerwehrmannes vor dem Abseilen
Acht Feuerwehrleute der Laatzener Ortsfeuerwehr haben an drei Sonnabenden mit insgesamt 24 Stunden Ausbildung an einer Fortbildung zum Thema „Absturzsicherung“ teilgenommen. Als externen Ausbilder konnte ein erfahrener Spezialist aus diesem Bereich gewonnen werden, der das Thema in Theorie und Praxis lehrte. Der Bereich der Absturzsicherung beinhaltet zunächst das sichere Arbeiten der Einsatzkräfte zum Beispiel auf Hausdächern, Baugerüsten oder ähnlichen Objekten. Desweiteren umfasste die Ausbildung auch die „Einfache Rettung von Personen aus Höhen und Tiefen“. „Einfache Rettung“ bedeutet, dass die Personen nach der Sicherung durch die Einsatzkräfte kontrolliert abgeseilt werden, jedoch beim Abseilvorgang nicht begleitet werden. Ist eine begleitete Rettung erforderlich, wird eine Alarmierung der Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr erforderlich. Zu Beginn des Seminars wurden unter anderem theoretische Einsatzgrundsätze und Richtlinien vorgestellt. Desweiteren lernten die acht Teilnehmer Knoten, die für die Ausbildung unverzichtbar sind. An den zwei weiteren Tagen, wurde das theoretisch gelernte in die Praxis umgesetzt. Auf dem Gelände der Ortsfeuerwehr im Sankt-Florian-Weg, sowie Gebäuden in Grasdorf und Laatzen-Mitte wurde die praktische Ausbildung unter Anleitung des Ausbilders durchgeführt. So wurden beispielsweise die Rettung eines Patienten aus einem Kanalschacht, die Rettung von einem Baugerüst und das Selbstretten der Einsatzkräfte geübt. Das Seminar ermöglicht es den geschulten Einsatzkräften neu beschafftes Einsatzmaterial einzusetzen, das ein sichereres Arbeiten gewährleistet und die Einsatzmöglichkeiten erweitert. Im Laufe der nächsten Jahre sollen möglichst viele Kameraden der Laatzener Feuerwehr geschult werden. Die bereits geschulten acht Feuerwehrleute werden ihr Wissen in der Gruppe in regelmäßigen Abständen auffrischen und das gelernte im Rahmen von Ausbildungsdiensten weiter anwenden.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 02.04.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.