Anzeige

Schwerer Verkehrsunfall auf der A7 - ein Toter, ein Verletzter

Drittes und viertes Fahrzeug des Unfalls....
PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 13.02.2013

Heute Mittag kam es auf der Autobahn 7 am Dreieck Hannover-Süd zu einem schweren Verkehrsunfall, dabei verstarb ein 50-Jähriger in einem LKW-Fahrerhaus. Ein PKW-Insasse kam verletzt in ein Krankenhaus. Die Autobahn wird voraussicht lich noch bis 23 Uhr gesperrt sein.
Zur Bergung war die Ortsfeuerwehr Laatzen von 12.47 Uhr bis gegen 19 Uhr auf der A7 im Einsatz. Mit schwerem Gerät wurde der LKW-Fahrer geborgen.
Mehr sagen die Bilder....ca. 900 Liter Diesel liefen aus....Rettungshubschrauber vor Ort...PKW und LKW wendeten auf der A7 und fuhren als Geisterfahrer zurück - Stau beendet...Berufsfeuerwehr Hannover hilft ab 15.30 Uhr bei der Bergung...ca. 19 Uhr Einsatzende für die Ortsfeuerwehr Laatzen.
0
3 Kommentare
57.841
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.02.2013 | 17:35  
1.995
Michael W. aus Laatzen | 15.02.2013 | 19:53  
57.841
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 15.02.2013 | 23:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.