Anzeige

Rauchentwicklung im Agnes-Karll-Krankenhaus in Laatzen

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 17.02.2017

Rauchentwicklung im Agnes-Karll-Krankenhaus in Laatzen

Kurz nach 18 Uhr erreichte heute Abend eine Meldung aus dem Krankenhaus im Ortsteil Grasdorf die Laatzener Ortsfeuerwehr: "Brandmeldung - Rauchentwicklung". Im Keller gleich unter dem Haupteingang fanden die Helfer die Ursache: Es qualmte stark aus einer Industrie-Waschmaschine.
Mit mehreren Fahrzeugen machten sich die Retter sofort auf den Weg. Ein Trupp unter Atemschutz, ausgestattet mit Kleinlöschgerät, erkundete umgehend den verwinkelten und stark verrauchten Kellerraum. Zu löschen gab es für den Trupp nichts, angebrannte Plastikfolie in der Trommel der Waschmaschine hatte zu der Rauchentwicklung geführt. Durch einen Lüftungskanal, an der die Waschmaschine angeschlossen war, strömte Rauch in einen Nachbarraum und löste dort die Brandmeldeanlage aus.
Zwei elektrische Hochleistungslüfter sorgten vom Flur aus für reichlich "frische Luft" in den verqualmten Räumen und nach wenigen Minuten für "Rauch freie" Räume.
Gegen 19 Uhr rückten die Retter wieder ein, die Brandmeldeanlage zurückgeschaltet und die Einsatzstelle an die Haustechnik übergeben.

Im Einsatz waren Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst, alleine von der Feuerwehr vier Fahrzeuge mit 17 Einsatzkräften.

Bilder anbei, alle: Senft
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.