Anzeige

PKW kollidiert mit Stadtbahn

Laatzen: Laatzen |

Mit dem Stichwort „Verkehrsunfall Stadtbahn-PKW, Person eingeklemmt“ wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen am Mittwoch, 26.04.2017, gegen 17:15 Uhr zur Kreuzung Hildesheimer Straße/Münchener Straße alarmiert. Dort war ein 54jähriger Mann offenbar bei dem Versuch, nach links in Richtung Neue Straße abzubiegen, mit seinem VW Golf IV mit einer stadteinwärts fahrenden Stadtbahn der Linie 1 kollidiert.

Der Kupplungskopf des Stadtbahn-Triebwagens der Baureihe TW 2000 („Silberpfeil“) hatte dabei die Fahrerseite des PKW stark verformt und das Fahrzeug mehrere Meter mitgeschleift. Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und verletzt. Das Verletzungsbild ließ in Abstimmung mit dem Rettungsdienst eine patientenschonende Rettung zu, so dass die Einsatzkräfte der Feuerwehr das Dach des PKW mittels Schere und Spreizer abtrennen und den Mann nach oben aus dem Wrack heben konnten. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Während der Rettung des Verletzten wurden von Feuerwehrleuten am Unfallfahrzeug Decken als Sichtschutz gegen die zahlreichen Schaulustigen, aber auch als Sicherung gegen eventuell umherfliegende Teile des PKW hochgehalten. Außerdem wurde der Brandschutz an der Unfallstelle von der Besatzung eines Tanklöschfahrzeugs sichergestellt.

In der Stadtbahn wurde nach ersten Erkenntnissen niemand verletzt. Die Fahrgäste waren bei Eintreffen der Feuerwehr bereits ausgestiegen. Der Stadtbahnzug war zwar noch fahrtüchtig, musste aber aufgrund von Beschädigungen durch den Zusammenstoß aus dem Linienbetrieb genommen werden.

Während des gut einstündigen Feuerwehreinsatzes, aber auch darüber hinaus bis zur Bergung des zerstörten PKW wurde die Hildesheimer Straße zeitweise voll gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr weiträumig um. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Feierabend- und Messeverkehr.

Der Stadtbahnverkehr war während des gesamten Zeitraums unterbrochen. Die stadtauswärts fahrenden Stadtbahnen der Linien 1 und 2 endeten vorübergehend an der Haltestelle Laatzen/Werner-von-Siemens-Platz, wendeten an der Behelfsweiche zwischen Birkenstraße und Münchener Straße und fuhren wieder in Richtung stadteinwärts zurück. Nach Laatzen, Rethen und Sarstedt und bis Laatzen/Werner-von-Siemens-Platz wurde später zeitweise ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Etwa gegen 19 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet.

Text/Bilder: Thorsten Niedrig
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.