Anzeige

PKW contra Straßenbahn und PKW-Unfall auf A37

PRESSEMITTEILUNG STADTFEUERWEHR LAATZEN 05.03.2013

Am heutigen Abend kollidierte ein Personenwagen in Laatzen-Grasdorf mit einer Straßenbahn Richtung Rethen. Bilanz: Drei leicht verletzte Personen und ein total demoliertes Auto.
Gegen 21.30 Uhr befuhr ein 51-Jähriger mit einem PKW aus dem Landkreis Rosenheim die Hildesheimer Straße in Grasdorf, auf Höhe der Straße Peterskamp wollte er sein Fahrzeug wenden. Dabei übersah er die herannahende Straßenbahn der Linie 2 Richtung Rethen. Auf den Gleisen kollidierten beide Fahrzeuge miteinander. Aus dem Personenwagen konnten zwei Frauen und ein Mann leicht verletzt aussteigen. Die Ortsfeuerwehr Laatzen wurde um 21.39 Uhr zur Bergung des VW-Passat alarmiert. Gerade als die Helfer mit der Seilwinde das Fahrzeug herausziehen wollten, gab es den zweiten Alarm....

Nun hieß es "Verkehrsunfall auf der A37, Personenwagen überschlagen, unklare Lage". Sofort machten sich mehrere Fahrzeuge auf den Weg zur A37 nahe dem Messegelände. Glücklicherweise stellte sich der Unfall als nicht so schwer heraus, die Hilfe der Feuerwehr war nicht erforderlich. Polizei und Rettungsdienst reichten aus.

Die Straßenbahnlinie 2 war für eine Stunde im Bereich Grasdorf unterbrochen. Die Linien wurden über Laatzen-Zentrum umgeleitet.
0
1 Kommentar
72
Willy Laatzen aus Laatzen | 07.03.2013 | 09:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.