Anzeige

Neue Superrutsche im aqualaatzium eingeweiht

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 27.04.2018

Eine "Riesengaudi" war für die Kinder und Jugendlichen aller vier Laatzener Ortsfeuerwehren die Einweihung der neuen Superrutsche im aqualaatzium am Donnerstag. Einer Einladung der Geschäftsführung des Freizeitbades folgend nutzen etwa 30 Kinder und Jugendliche die Gelegenheit und rutschten als erste Gäste die "Body2Racer" in rasantem Tempo herunter. Sogar Wettrennen sind auf den parallel verlaufenen Rutschen möglich. Die schwarze und weiße Röhre sind mit einer Zeitmessung ausgestattet und zahlreichen Lichteffekten. "Die Rutsche ist super-toll, es macht irre Spaß darin herunterzurutschen", beschrieb Betreuer Gunnar Krone kurz und knapp die "erste Fahrt" in der neuen Attraktion des Freizeitbades im Ortsteil Grasdorf. Vom knapp zehn Meter hohen Rutschturm geht es auf einer Strecke von 95 Metern Länge direkt ins "kühle Nass".

Neben dem kostenlosen Eintritt spendierte die Geschäftsführung auch noch Eis sowie Getränke für die Jugendlichen im Alter von sieben bis 16 Jahren. Untereinander wurden sogar schon Wettrennen auf Zeit gemacht. Für den jüngsten Nachwuchs der ehrenamtlichen Feuerwehrleute vergingen die 2 1/2 Stunden Badevergnügen wie im Fluge. Der nächste Besuch ist schon in Planung.

Weitere Infos über die Kinderfeuerwehren und die Jugendabteilung der vier Laatzener Ortsfeuerwehren finden sie im Internet. Das Mindestalter zum Eintritt beträgt sieben Jahre.


Bilder anbei, alle: aqualaatzium
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.