Anzeige

Neue Fahrzeuge für die Feuerwehr

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 22.04.2017

50 neue Feuerwehrfahrzeuge für die Feuerwehr Laatzen - Modelle übergeben

Kürzlich wurde der Fuhrpark der Feuerwehr Laatzen um 50 Fahrzeuge erweitert, Modellbauer Fred Müller übergab Ortsbrandmeister Klaus Wichmann Fahrzeugmodelle im Maßstab 1:87. In einer großen beleuchteten Vitrine können die Miniaturen nun im Foyer des Feuerwehrhauses im Sankt-Florian-Weg in Laatzen bestaunt werden.
Vor etwa 40 Jahren begann Müller damit Modelle der Feuerwehr nach zu bauen: "Ich war schon immer von der Feuerwehr begeistert, anstatt selbst Mitglied zu werden habe ich damals meine Leidenschaft für den filigranen Nachbau von Fahrzeuge entdeckt". Bevor er zu Plastikkleber und Lupe greift vermisst der Laatzener erst einmal das Original und macht zahlreiche Fotos von allen Seiten sowie der Dachbeladung. Ein Augenmerk gilt auch der Beschriftung der Türen und der Beklebung der Fahrzeuge, denn beim Modell sind sogar das Stadtwappen und die Beschriftung "Freiwillige Feuerwehr Laatzen" zu finden. Diese Dekails werden extra bei einer Firma im Westen von Deutschland zum Drucken in Auftrag gegeben. "Die größte Herausforderung stellte für mich der Nachbau der Drehleiter mit dem Knickgelenk dar, gut 70 Stunden bastelte ich an dem Modell", ergänzte der Modellbauer während der Übergabe. Das Knickgelenk ist daher auch nur angedeutet und nicht funktionsfähig wie beim Original. Aber auch hier fehlen der Schriftzug "Feuerwehr Laatzen" am Leiterpark sowie das Stadtwappen nicht, an alle Äußerlichkeiten wurde Wert gelegt. Es ist eben ein Nachbau in 100% Qualität.
Die Modelle zeigen die Entwicklung aller vier Ortsfeuerwehren von den Anfängen in den 1950er Jahren bis zum jetzigen Zustand mit dem neuen LF 20 der Laatzener Ortsfeuerwehr als letztes beschafftes Fahrzeug. Bei der Übergabe erinnerte sich Wichmann noch gut an etliche Einsatzfahrten mit den alten Fahrzeugen, manche Geschichte dazu wurde sofort erzählt. Erinnerungen an alte Feuerwehrkameraden erwachten zum Leben, als der erste damals noch selbst gebaute Gerätewagen in die Vitrine gestellt wurde. Diesen hatten die Gerätewarte der Feuerwehr in den 1970er Jahren noch selbst aus einem Kastenwagen gebaut.
Ortsbrandmeister Wichmann bedankte sich bei Fred Müller für die Dauerleihgabe der Fahrzeugmodelle und freut sich jetzt schon auf mehr Nachbauten der Laatzener. Denn schon in den nächsten Jahren ist ein neuer Einsatzleitwagen und ein Hilfeleistungslöschfahrzeug geplant.
Neben den "Neuerwerbungen" sind im Foyer aber auch schon etliche andere Modelle der Laatzeners zu finden. Mehrere Dioramen zeigen Einsätze der Feuerwehr in Miniatur sowie das alte Laatzener Feuerwehrhaus an der Kronsbergstraße nebst des damaligen Fahrzeugbestandes.
Wer selbst einmal einen Blick auf die Modelle werfen möchte, kann dieses beim Tag der offenen Tür tun. Dieser ist für Sonnabend, den 12. August ab 11 Uhr geplant.
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
56.973
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.04.2017 | 16:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.