Anzeige

Mitgliederversammlung des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Rethen (Leine)

Eine Auswahl der durch den Förderverein gestifteten Gerätschaften.
Laatzen: Feuerwehr Rethen (Leine) |

Am Donnerstag, 21. März 2013, fand im Gerätehaus an der Braunschweiger Straße die jährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Rethen (Leine) statt.

Zahlreiche Mitglieder erschienen und hörten sich interessiert den Bericht des Vorsitzenden Denis Schröder an, der auf das Kalenderjahr 2012 zurückblickte.

Von den Beiträgen der 72 Vereinsmitglieder und den eingegangenen Spenden wurden wieder diverse nützliche Dinge angeschafft, die durch die Trägerin der Feuerwehr, die Stadt Laatzen, nicht beschafft worden wären.

So konnten die aktiven Feuerwehrleute von Rethen mit speziellen Handschuhen für die technische Hilfeleistung und Bundhosen für den Arbeitsdienst und öffentliche Veranstaltungen ausgerüstet werden. Zur besseren Erkennung der Gruppenführer an der Einsatzstelle gibt es nun roten Westen. Leinenbeutel zur direkten Befestigung am Atemschutzgerät erleichtern die Arbeit der Feuerwehrleute. Für die Atemschutzausbildung wurden spezielle Abdeckschilder für die Atemschutzmasken angeschafft, mit denen die schlechte Sicht bei einer Verqualmung simuliert werden kann. Nützlich wird zukünftig auch ein neu erworbener Tablet-PC sein, auf dem sämtliche vorhandenen Einsatz- und Feuerwehrpläne gespeichert werden, die dem Einsatzleiter an der Einsatzstelle somit einfach und schnell zur Verfügung stehen.

Auch der Tierrettung kommt bei der Ortsfeuerwehr Rethen eine große Bedeutung zu, denn für diese sind die Rethener Aktiven zusammen mit der Ortsfeuerwehr Laatzen im gesamten Stadtgebiet zuständig. Oft kommt es auch zu Tierrettungseinsätzen über Laatzens Grenzen hinaus.

Deshalb ist die von Nils Schökel vorgestellte neue Tasche mit einem Sauerstoff-Beatmungsgerät und speziellen Masken für Tiere eine sinnvolle Neuanschaffung für den in Rethen stationierten Gerätewagen-Tierrettung.

Neben Blaulicht-Frontblitzern, zur besseren Erkennbarkeit im Einsatzfall, für die beiden großen Löschfahrzeuge der Rethener Ortsfeuerwehr, rundet ein Beschriftungsgerät für die Jugendfeuerwehr die Neuanschaffungen ab. Außerdem wird die Jugendfeuerwehr von einer noch offenen Spende der Volksbank Pattensen Kochgeschirr und einen Gashockerkocher für die regelmäßig stattfindenden Zeltlager erhalten.

Nachdem Denis Schröder allen Mitgliedern und Spendern für ihre finanzielle Unterstützung gedankt hatte, klang der Abend mit einem kleinen Imbiss aus.

Über neue Mitglieder würde sich der Förderverein der Ortsfeuerwehr Rethen (Leine) freuen. Wer Interesse hat, kann sich im Internet unter http://foerderverein.fw-rethen.de/ informieren. Dort gibt es auch ein Aufnahmeformular.

Text/Bilder: Thorsten Niedrig
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Nachrichten | Erschienen am 30.03.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.