Anzeige

Kind sperrt sich in PKW ein

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN

Kind sperrt sich in Auto ein – Helfer der Feuerwehr angeln den Schlüssel

Ein glückliches Ende nahm heute Morgen gegen 10 Uhr ein Einsatz für die Ortsfeuerwehr Laatzen, ein 3-jähriges Mädchen wurde aus einem verschlossenen Auto ohne Schaden anzurichten befreit.
Um 10.01 Uhr kam die Meldung über den Funkmelder, dass in der Ahornstraße im Ortsteil Grasdorf ein Kind in einem Personenwagen eingeschlossen sei. Bei Eintreffen der Feuerwehr versuchte die Mutter schon länger mit viel Überredungskunst, ihr Kind zum Öffnen der Wagentüren zu bewegen (der Schlüsselbund lag im Fahrzeug und die Türen waren verriegelt). Zwei Laatzener Feuerwehrmänner verschafften sich über die Beifahrertür mit einem Draht einen Zugang zum Inneren, ein weiterer Feuerwehrmann ermutigte das Kind mit einem Teddy den Schlüssel nun auf den „Drahthaken“ zu hängen. Nach etlichen Anläufen gelang dieses auch. Gegen 10.12 Uhr war das Auto schließlich offen. Die 28 Jahre alte Mutter und das 3-jährige Kind waren wieder vereint. Das Stofftier der Feuerwehr durfte das Kind selbstverständlich behalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.