Anzeige

Kalter Spaß: Jugendfeuerwehren aus Gleidingen und Rethen beim Schlittschuhlaufen im Eisstadion am Pferdeturm

(Foto: Kevin Schwarze)
Laatzen: Rethen |

Am vergangenen Samstag, 25.02.2017, machten sich 24 Jugendliche und sieben Betreuer der Jugendfeuerwehren aus Gleidingen und Rethen auf den Weg ins Eisstadion am Pferdeturm in Hannover, um dort ein paar Runden mit Schlittschuhen zu drehen.

Nachdem die Jugendlichen und ihre Betreuer sich die passenden Schlittschuhe ausgeliehen hatten, fingen sie an, sich auf der Eisfläche zu bewegen. Manch einer landete dabei unfreiwillig auf dem Eis, während andere sicher unterwegs waren. Zwischendurch gab’s heißen Kakao oder Tee zur Stärkung während der Pausen. „Die Jugendlichen hatten viel Spaß an der Sache“, äußerte Kevin Schwarze, Jugendwart der Gleidinger Jugendfeuerwehr. „Und es war sehr schön, mal wieder einen gemeinsamen Ausflug zu unternehmen, das werden wir auch in Zukunft sicher wieder machen!“ ergänzte der Rethener Jugendwart Stefan Hampel. Nach dem Eislaufen fuhren die Jugendlichen und ihre Betreuer noch zum gemeinsamen Essen ins Rethener Feuerwehrhaus, wo es für alle schwedische Hot Dogs gab, und ließen dort den schönen Vormittag ausklingen.

Text: Ingo Baum

Bild: Kevin Schwarze
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.