Anzeige

Feuerwehrführerscheine übergeben - drei Mitglieder nahmen an Schulungen teil

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 17.02.2013

Im Beisein von Stadtbrandmeister Hartmut Hoffmann und seinem Stellvertreter Dirk Kröger konnten am Sonnabend abermals "Feuerwehrführerscheine" an drei Mitglieder der Einsatzabteilung der Stadtfeuerwehr Laatzen übergeben werden. Nach erfolgreicher Schulung erhielten Justin Schwarze (Ortsfeuerwehr Gleidingen), Marc Muntau und Anna Harmening (beide Ortsfeuerwehr Rethen) nun den Führerschein überreicht.
Insgesamt sieben Stunden Ausbildung waren erforderlich um das Fahren von Mannschaftswagen und Anhänger (beides in den Ortsfeuerwehren vorhanden) zu üben. Als Ausbilder fungierten Christian Peters und Stefan Schultze von der Ortsfeuerwehr Laatzen, die der Stadt Laatzen so ca. 4000 Euro an Ausbildungskosten ersparten. Stadtbrandmeister Hartmut Hoffmann überreichte die Fahrerlaubnisse an die drei Mitglieder der Einsatzabteilung. Neben Hoffmann freuten sich auch Denis Schröder (Ortsbrandmeister in Rethen) sowie André Oestreich (stellv. Ortsbrandmeister in Gleidingen), da die Schlagkraft der beiden Ortsfeuerwehren erhöht wird, da weitere Kräfte die Fahrzeuge nun steuern dürfen.
Im letzten Jahr erhielt als erstes Mitglied im Laatzener Stadtgebiet Marcel Kühntopf die begehrte Fahrerlaubnis überreicht.

Durch Inkraftreten der niedersächsischen Verordnung über die Erteilung von Fahrberechtigungen an ehrenamtliche Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren und Mitarbeiter im Katastrophenschutz vom 5. Juli 2011 ist es möglich, auch eine Fahrerlaubnis für das Führen von Fahrzeugen bis zu 7,5 t zulässiges Gesamtgewicht, bzw. mit Anhänger zu erteilen. (Zur weiteren Verständnis, der alte Führerschein Klasse 3 erlaubte den Besitzern das Führern von Kraftfahrzeugen bis 7,5 t der neue PKW-Führerschein gilt nur noch bis zu 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht, etliche Fahrzeuge der Feuerwehr können somit nicht mehr mit der allgemeinen Fahrerlaubnis für PKW gefahren werden).


Foto: Florian Paetz / FF Rethen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.