Anzeige

Doch noch Unwettereinsätze....

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 28.07.2013

Mehrere Unwettereinsätze in Laatzen am Samsatgabend

Am frühen Abend am gestrigen Sonnabend rückte die Laatzener Feuerwehr in kürzester Zeit zu zahlreichen Einsätzen aus

17.17 Uhr umgefallener Baum in der Birkenstraße, bleibt auf dem Dach von Garagen liegen, da keine Gefahr besteht
17.42 Uhr Gasuaustritt in Arnum, Einsatzleitwagen und Gerätewagen-Mess machen sich auf den Weg zur Unterstützung, kurz vor Ankunft Einsatzabbruch (schon darüber berichtet).

17.56 Uhr ein verletzter Schwan wird mit dem Rettungsboot aus dem Teich nahe des Wiesendachhauses geborgen, die weitere Versorgung übernimmt der Gerätewagen-Tier der Ortsfeuerwehr Rethen
Gegen 20.10 Uhr drei Einsatzmeldungen fast gleichzeitig: Umgestürzter Baum nahe der Wiesenstraße (Alt Laatzen) und Auslösung von zwei Brandmeldeanlagen. Die Fahrzeuge werden aufgeteilt.
Die Ursache der Auslösung der Brandmeldeanlage eines Altenheimes in der Mergenthaler Straße steht schnell fest: Kondenswasser des Kühlraums hat nach Öffnen der Tür die Anlage ausgelöst.
Auch im Spaßbad AquaLaatzium schnell Entwarnung: Hier hat Wasserdampf den Melder aktiviert.
Beim umgestürzten Baum in der Wiesenstraße kann die Feuerwehr leider nicht eingreifen, ein Baum ist so unglücklich umgefallen, dass er auf einem anderen "unter Spannung" liegt. Der Bauhof wird verständigt. Den Wanderweg sperrt die Polizei ab.
Um 20.55 Uhr wird die Ortsfeuerwehr zu einem Wasserschaden ins Leine-Center gerufen. Aus der Zwischendecke des dortigen Einkaufsmarktes läuft Wasser. Mit Wassersaugern wird die "dreckige Brühe" aufgenommen. Außerdem löschen die Helfer noch einen Entstehungsbrand in einer Deckenleuchte. Erst gegen 22.40 Uhr sind ein Dutzend Helfer mit ihren Fahrzeugen wieder in der Feuerwache eingerückt.

Bilder vom Baum in der Wiesenstraße anbei, Fotos: Senft
0
1 Kommentar
9.276
Lars Klingenberg aus Lehrte | 28.07.2013 | 12:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.