Anzeige

Der selbe Aufzug bleibt mit der selben Frau erneute an der selben Stelle stecken...

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 17.02.2017

Der selbe Aufzug bleibt mit der selben Frau erneute an der selben Stelle stecken...

Erneut musste die Ortsfeuerwehr Laatzen heute gegen 15.20 Uhr zu einer hilflosen Person in Aufzug ausrücken, die Adresse lautete wie bereits am Mittwoch: Pettenkofer Straße in Laatzen-Mitte. "Der Fahrstuhl war auch an der selben Stelle (zwischen der fünften und sechsten Etage) stehen geblieben, wie am Mittwochabend", berichtete der Einsatzleiter. Eine weitere Überraschung, als sich die Tür öffnete: In der Kabine stand die 45-Jährige, die auch schon am Mittwoch befreit wurde.
Die fünf ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Laatzener Ortsfeuerwehr kamen sich wie bei der "versteckten Kamera oder einem Hollywoodfilm" vor, immer wieder die selbe Situation. Nach etwa fünf Minuten war die Dame aus ihrer misslichen Lage befreit. Der Aufzug wurde außer Betrieb gesetzt.
Die Bewohnerin war zwar erleichtert als sie nach etwa 30 Minuten aus der Kabine befreit war, berichtete aber auch "Das der Aufzug an der selben Stelle mit mir innerhalb von 48 Stunden stecken bleibt schafft mich schon ganz schön".
Der mit alarmierte Rettungsdienst brauchte nicht einzugreifen.
Bleibt nur zu hoffen, dass die Hausverwaltung den Aufzug schnellstens repariert und er nicht wieder (wie von Geisterhand gesteuert an der selben Stelle) stecken bleibt. Dann brauchen die Retter auch nicht mehr ausrücken...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.