Anzeige

Container brennt schon wieder und Küche auch

PRESSEINFO STADTFEUERWEHR LAATZEN 26.11.2012

Zu einer brennenden Küche wurde heute Morgen die Ortsfeuerwehr Laatzen gerufen, die Kollegen aus Rethen löschten am gestrigen Sonntag gegen 18.24 Uhr mal wieder brennende Container ab.
Am Sonntag um 18.24 Uhr rückte die Ortsfeuerwehr Rethen mal wieder in die Straße Zur Sehlwiese aus. Wie schon am Sonnabend brannte ein Altpapiercontainer.
Am heutigen Montag um 10.11 Uhr kam ein Notruf aus der Straße Am Wehrbusch. In einem Mehrfamilienhaus kam aus einer Wohnung im Hochparterre Rauch heraus. Unter Atemschutz drang ein Trupp der Feuerwehr in die völlig verqualmte Küche vor und entfernte noch qualmende Gegenstände aus der Küche. Kartons und die Küchenmöbel kontrollierten die Helfer mit der Wärmebildkamera.
Die junge Familie (31-jähriger Mann, 33-jährige Frau und ein zweijähriges Kind) stand bei Eintreffen der Feuerwehr schon vor dem Haus. Alle drei wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Der Hausherr hatte sich Pommes in Fett aufgesetzt und war in sein Büro gegangen, wenige Minuten später brannte es in der Küche. Er versuchte die Flammen zu ersticken, atmete dabei allerdings sehr viel Qualm ein.
Durch das Feuer und die starke Rauchentwicklung wurde die Küche stark in Mitleidenschaft gezogen, die anderen Räume bedürfen allerdings auch einer Renovierung.
Im Einsatz waren 16 Helfer der Ortsfeuerwehr Laatzen mit drei Fahrzeugen.
Der Schaden wird auf 5000 - 10.000 Euro geschätzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.