Anzeige

Angebrannte Haferflocken bescheren 83-Jähriger Feuerwehreinsatz

GLEIDINGEN; Am frühen Freitagmorgen gegen 06:56 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Gleidingen und Rethen zu einer unklaren Lage nach Gleidingen alarmiert.

In einem Mietshaus an der Hildesheimer Straße stellte eine besorgte Nachbarin einen piependen Heimrauchmelder sowie Brandgeruch fest. Die eingetroffenen Einsatzkräfte gingen den Hinweisen der Nachbarin nach und stellten kurz darauf die Ursache fest. Eine 83-jährige Mieterin hatte am Morgen ihr Frühstück (Haferflocken) auf dem Herd zubereitet und anbrennen lassen, was zur Auslösung des Heimrauchmelders führte. Der eingesetzte Trupp nahm das Essen vom Herd und löschte dieses mit Wasser ab, bevor die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter belüftet wurde. Der ebenfalls vor Ort anwesende Rettungsdienst untersuchte die Seniorin, konnte jedoch keinerlei Verletzungen oder Lungenprobleme feststellen. Die ältere Dame konnte nach etwa einer Stunde wieder in ihre Wohnung zurückkehren.

Vor Ort war die Ortsfeuerwehr Gleidingen mit 3 Fahrzeugen, die Ortsfeuerwehr Rethen mit 1 Fahrzeug sowie die Polizei und der Rettungsdienst ebenfalls mit je einem Fahrzeug.

Mehr unter: http://www.FW-Gleidingen.de



1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.