Anzeige

ADAC und Realschule weisen auf Gefahren im Straßenverkehr hin

Laatzen. Am 06. September und am 09. September 2010 werden rund 100 Schüler und Schülerinnen der Erich Kästner Realschule auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr hingewiesen.
Am 06. September (Montag) findet das traditionelle ADAC Fahrradturnier von 8.00 – 9.40 Uhr auf dem Hartplatz hinter der Turnhalle am Schulzentrum für die 6. Klassen statt.
Am 09. September (Donnerstag) von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr findet auf dem Feldweg hinter der Brücke Schnellweg / Wülferoder Straße vor allem für die 5. Klassen das Programm „Achtung Auto“ statt. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler kritische Situationen im alltäglichen Straßenverkehr und Unfallgefahren besser erkennen und sich durch vorausschauendes Handeln richtig verhalten.
In zwei Schulstunden haben die Realschülerinnen und Realschüler die Gelegenheit, mit einem ausgebildeten Moderator des ADAC und ihren Klassenlehrerinnen, reale Verkehrssituationen handlungsorientiert zu erleben. Sie erleben den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg, auch in Abhängigkeit von verschiedenen Fahrbahnzuständen, und können so den Anhalteweg von Fußgängern und Fahrzeugen besser einschätzen.
Als Mitfahrer im ADAC-Aktionsautos, die von der Firma Opel und den Michelin-Reifenwerken zu Verfügung gestellt werden, lernen sie bei einer Vollbremsung die lebensrettende Bedeutung der ordnungsgemäßen Sicherung im Fahrzeug kennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.