Anzeige

Spenden und ein gelungenes Stück

Westendorf: Gasthof Zur Krone | Bei der diesjährigen

Jahreshauptversammlung

der Heimatbühne Westendorf e.V. begrüßte die 1. Vorsitzende Frau Claudia Wagner die anwesenden Mitglieder und Ehrenmitglieder des Vereins.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen der „Heimatbühne“ gab es von ihr einen Rückblick über das abgelaufene Vereinsjahr.
Sie berichtete über die jährliche Fußwallfahrt nach Maria Elend und über vielen weiteren Aktivitäten des Dorfes bei dem der Theaterverein gerne teilnahm, wie z. b. die am 140 jährigem Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr.

Außerdem berichtete Frau Wagner von mehreren Spendenaktionen im vergangenen Jahr.
Denn dieses Jahr stand ganz unter dem Thema "Spenden". Zum einen spendet der Theaterverein seit Jahrzehnten für den Kindergarten in Westendorf die "Martinswecken".
Dann wurde 2016 für die Aktion „Red-White-Glammhogga“ aus Gablingen zur Unterstützung ihrer Tombola zugunsten krebskranker Kinder 300 € gespendet.
Desweiteren beteiligte sich die Heimatbühne Westendorf- der Name verpflichtet!- an der Aktion: „Heimatbühne mit Herz“. Diese wurde von Herrn Günter Herdin organisiert. Es ging um die Unterstützung der „Kartei der Not“, dem Leserhilfswerk der Augsburger-Allgemeinen-Zeitung. Ein Euro pro Besucher unseres Theaters wurde gespendet. Am 15. Februar übergaben Susanne Sieber und Claudia Wagner im Namen des Vereins die Spende, die auf 1750 Euro aufgestockt wurde, an die Vertreter der Spendenaktion. Die Feierstunde fand zusammen mit fünf anderen Vereinen in der Redaktion der Wertinger Zeitung statt.


Im Oktober

begannen die Proben für das überaus erfolgreiche Theaterstück „die Gedächtnislücke" von Bernd Gombold. An sieben Abenden wurde die flotte und spannende Boulevardkomödie gespielt und von den zehn Akteuren hervorragend umgesetzt. Aus den Reihen der Zuschauer kam durchwegs positive Resonanz und gab allen den Ansporn, auch heuer wieder ein gutes Stück auf die Bühne zu bringen.
Claudia Wagner dankte ihrer Vorstandschaft und allen Mitgliedern für den guten Zusammenhalt während der abgelaufenen Theatersaison.
Der Theaterverein möchte sich auch bei den treuen Zuschauern bedanken, die durch ihr zahlreiches Besuchen der 7 Vorstellungen erheblich zum Erfolg der "Heimatbühne Westendorf" beitragen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.