Anzeige

Jahreshauptversammlung und Neuwahlen der Heimatbühne

  Westendorf: Gasthof Zur Krone |

Jahreshauptversammlung Heimatbühne Westendorf


Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Heimatbühne Westendorf e.V. begrüßte die 1. Vorsitzende Frau Claudia Wagner die anwesenden Mitglieder und Ehrenmitglieder des Vereins.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen der „Heimatbühne“ gab es von ihr einen Rückblick über das abgelaufene Vereinsjahr.
Sie berichtete über die jährliche Aktionen des Theatervereins
Im Mai z.B. die traditionelle Fußwallfahrt nach Maria-Elend.

Im Juli organisierte die Heimatbühne Westendorf das nun schon zum 4. Mal stattgefundene Dorfplatzflimmern. Mitten im Dorf präsentiert Josef Gogl, mit der technischen Unterstützung von Peter Domagalski das Stück des vergangenen Jahres. Bei klarem Wetter, Würstchen und Getränke waren viele Theatermitglieder und Dorfbewohner anwesend.

Nach zwei Jahren Pause gab es im September wieder einen Drei-Tages-Ausflug. Mitglieder, Freunde und Gönner der Heimatbühne und der Tell-Schützen, machten sich auf den Weg nach Pilsen in Tschechien und in den Lamer Winkel im Bayerischen Wald.

Der letzte Vorhang mit dem Stück „Kräuterschnaps und Fehlalarm“ fiel am
am 12.01.2020. Das erfolgreiche Stück begeisterte sowohl die Zuschauer als auch die Theaterspieler und den Autoren des Stücks, Sebastian Uebel und Peter Müller! Die Heimatbühne freute sich sehr über deren Besuch!
In diesem Stück wurde die Technik sehr gefordert und dafür bedankte sich die Vorstandschaft bei Peter Domagalski und Bruno Wagner mit einem kleinen Geschenk.

Aus dieser erfolgreichen Theatersaison konnten wir wieder 3 x 500 Euro Spende weitergeben, und zwar an die Gemeinde Westendorf für den neuen Kinderspielplatz, an die Mutmachermenschen in Augsburg und an den Verein „Glühwürmchen e. V.“. Die Freude über unsere Spenden war überaus groß. Leider konnten wir aufgrund von Corona noch keine offizielle Spendenübergabe machen, wird aber bald nachgeholt.

Ob in der Saison 2020/21 gespielt wird, lässt die Heimatbühne noch offen, wenn es nicht möglich ist, lassen sie sich sicher etwas anderes einfallen. Sie hoffen immer noch, denn viel neue Technik wird installiert, die möchte ja zum Einsatz kommen!


Neuwahlen

Bei der diesjährigen JHV standen wie alle zwei Jahre Neuwahlen an.
Claudia Wagner wurde als 1. Vorsitzende wieder in ihrem Amt bestätigt. Auch
der 2. Vorsitzende Martin Schmid wurde in seinem Amt bestätigt.
Susanne Sieber als Kassiererin, Sibylle Haak als Schriftführerin, Hildegard Rochna und Stefanie Behringer wurden als Beisitzer wiedergewählt, Peter Heinrich als Kassenprüfer wurde in seinem Amt bestätigt.
Als zweite Kassenprüferin ist Daniela Cartaggine als Neuzugang einstimmig gewählt worden.

Claudia Wagner dankte der Vorstandschaft für die vergangene Arbeit und freut sich auf die weiteren Jahre.
Auch Martin Schmid bedankte sich auch bei allen Helfern vor, hinter und auf der Bühne, eine funktionierende Aufführung kann nur mit vielen helfenden Händen zum Erfolg werden!
Die Heimatbühne Westendorf möchte sich auch bei den treuen Zuschauern bedanken, die durch ihr zahlreiches Besuchen der 7 Vorstellungen erheblich zum Erfolg der "Heimatbühne Westendorf" beitragen!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH05 myheimat meitinger | Erschienen am 05.09.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.