Anzeige

Jahreshauptversammlung des Musikvereins Westendorf und Umgebung e.V.

Die komplette Vorstandschaft des Musikvereins Westendorf, mit neu gewählter Schriftführerin Natalie Gail.
 
Ehrungen 2013
Bei der Jahreshauptversammlung des Musikverein Westendorf und Umgebung konnte die erste Vorsitzende Elisabeth Tobiasch auf 52 Auftritte und 38 Musikproben der Musikkapelle im vergangenen Jahr zurückblicken.

Derzeit besteht der Verein aus 54 aktiven und 272 passiven Mitgliedern.

Das alljährliche Gartenfest das vom 13.07. – 15.07.12 stattfand, begann am Freitag Abend mit der Midsummernight Party, bei der trotz des wechselhaften Wetters zahlreiche Gäste verzeichnet worden sind.

Am Samstag Abend spielten die Kinder und Jugendlichen der VG Jugendkapelle aus Nordendorf unter der Leitung von Manfred Braun.
Anschließend wurden die bereits begeisterten Besucher von den Musikern des Musikverein Ellgau ebenfalls unter der Leitung von Manfred Braun gut unterhalten.

Am Festsonntag zum Frühschoppen war die Oberkrainerformation „Die Westallgaier“ aus der Nähe von Lindau am Bodensee zu Gast und unterhielten die zahlreich gebliebenen Gäste die uns trotz des sehr wechselhaften Wetters ihre Treue bewiesen.

Beim Festausklang bei Kaffee und Kuchen konnten wir auf ein sehr erfolgreiches Gartenfest unter neuer Führung verzeichnen.

Ein großes Dankeschön geht an die zahlreichen Kuchenspenden sowie
auch an die vielen Helfer am und rund ums Gartenfest. Ohne diesen Zusammenhalt könnten wir nicht jedes Jahr so ein Fest auf die Beine stellen.


Im Anschluss berichtete die Vorsitzende von der
Instrumentensegnung an Mariä Himmelfahrt am 15. August.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden die zahlreichen Instrumente durch Herrn Pfarrer Jall gesegnet, bei einem gemeinsamen „Vater unser“ beteten wir für einen langen und treuen Einsatz der Musikinstrumente und natürlich um weiterhin viel Freude im Umgang damit.

Anschließend ging es zum gemütlichen Teil über, eine kleine Abordnung der Musikkapelle aus Ellgau und Westendorf schlossen sich zu einer „Tanzlmusi“ zusammen und unterhielten die gut gelaunten Gäste mit zahlreichen Liedern und Gesängen.

Zum Abschluss dankte sie noch der Vorstandschaft, den Notenwartinnen Anja und Bianca, dem Getränkewart Erhard, unserem Homepage Verantwortlichen Werner, der Fam. Schmidbaur und der Gemeinde Westendorf für die gute Zusammenarbeit.

Im Anschluss berichtete der zweite Vorsitzende Georg Bürger wie folgt,

derzeit befinden sich 19 Jungmusiker in Ausbildung, davon spielen 10 Musiker in der VG-Jugendkapelle und 3 davon sind vergangenes Jahr in die Stammkapelle hinzugekommen.

Zurzeit ist der Musikverein im Besitz von 5 Leihinstrumenten, davon sind 3 Trompeten und ein Tenorhorn an Schüler in der Ausbildung verliehen.

Da das Ferienprogramm heuer aufgrund von mangelndem Interesse abgesagt werden musste, sind wir gerade auf der Suche, andere Möglichkeiten der Jugendwerbung zu finden. Es ist in Planung, am Schulfest Jugend zu werben daran wird aber noch gearbeitet.
Ein großes Lob verdient auch die Vorstandschaft des VG-Jugendblasorchesters mit den Vorständen Martin Schmid und Christian Schretzmeier. Sie geben sich viel Mühe und machen sich sehr viel Arbeit die Jugend zu motivieren, tolle Auftritte und auch gemeinsame Ausflüge und Abende zu organisieren.

Am 16. September veranstalteten wir aufgrund der guten Resonanz vom böhmisch-mährischen Abend im Mai 2011 und zum Abschluss der Saison einen gemütlichen Biergartenabend.
Auch dieses mal fand er wieder im Biergarten des Gasthofs „Zur Krone“ statt.
An einem der letzten tollen Sommertage fanden sich zahlreiche Gäste ein, um der Kapelle zuzuhören und einen der letzten Biergartentage zu genießen.

Ein großer Dank geht hiermit an die Familie Schmidbaur, die uns diesen Abend ermöglicht hat; an die zahlreichen Helfer; und vor allem an unsere treuen Fans und Anhänger der Blasmusik.

Die Vereinschronik wurde von der 3. Vorsitzenden Franziska Schuster vorgetragen

Kassierer Erwin Fries erläuterte anhand der Einnahmen und Ausgaben den Verlauf des Geschäftsjahres.


Anschließend fanden die alljährlichen Ehrungen statt:

Für Treue und Verdienste um die Blasmusik wurden für

10 Jahre: Florian Fries, Nadine Fries, Patricia Sailer, Lena Schmied
15 Jahre: Claudia Niedermaier

vom 2. Vorsitzenden des ASM Bruno Wagner geehrt.

Nachdem die Vorstandschaft von der Versammlung entlastet wurde, fand die anstehende Wahl des Schriftführers statt.

Natalie Gail wurde per Handzeichen einstimmig zur Schriftführerin gewählt und nahm das Amt an.


Nachdem keine Wortmeldungen mehr kamen, wurde die Versammlung von der
1. Vorsitzenden Elisabeth Tobiasch geschlossen.

Rückblickend auf das vergangene Jahr fand noch eine Fotovorführung der geschossenen Schnappschüsse statt.

Die Kapelle spielte für die geladenen Mitglieder noch einige Stücke und gingen dann zum gemütlichen Teil des Abends über.




Text: Elisabeth Tobiasch
Foto: Georg Bürger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.