Anzeige

Bundeswählergruppe Freie Wähler Deutschland gegründet | Freie Wähler | Europawahl

Ende Januar wurde im Hotel Maritim in Würzburg von FW-Vertretern aus ganz Deutschland eine Bundeswählergruppe der Freien Wähler gegründet, welche die Kandidatur zur Europawahl und die politische Meinungsbildung auf Bundesebene zum Ziel hat. Mitgliederaufnahme und Aufstellung der Kandidatenliste wird über diese Wählergruppe abgewickelt. Damit wurde die organisatorische Voraussetzung geschaffen, um zur Europawahl antreten zu können. Diese Bundeswählergruppe mit dem genauen Namen FW Freie Wähler Deutschland e.V. ist keine Partei sondern nach dem Vorbild Bayerns eine Wählergruppe, bei der nur natürliche Personen als Mitglieder beitreten können. Für die Teilnahme an der Europawahl ist kein Parteistatus erforderlich. Unter der Versammlungsleitung des bayerischen FW-Landesvorsitzenden Hubert Aiwanger wurden Europa- Leitlinien unter dem Motto „Für ein Europa der Bürger und Regionen“ erarbeitet und einstimmig verabschiedet, ebenso eine Satzung.
23 Gründungsmitglieder traten der Wählergruppe spontan bei. Die Vorstandswahl ergab folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Armin Grein, ehemaliger Landrat von Main-Spessart und Vorsitzende des FW-Bundesverbandes, welcher Dachverband der FWLandesverbände ist. Stellvertretende Vorsitzende sind Hubert Aiwanger (Bayern), Renate Bitz (Niedersachsen), Dr. Robert Nussbaumer (Hamburg), Monna Weber (Schleswig-Holstein), Schatzmeister Max Winkler (Bayern), Rechtsreferent Eckard Gläsker (NRW). Weitere Bundesländer sind über Beisitzer abgedeckt, u.a. Hessen, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg/Vorpommern, Bremen, Sachsen-Anhalt. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 100 Euro.

http://www.fw-europa.eu/
0
2 Kommentare
364
Stephan Schwarz aus Thannhausen | 03.02.2009 | 14:35  
364
Stephan Schwarz aus Thannhausen | 11.02.2009 | 12:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.