Anzeige

Zwei kleine Griechen hoffen auf ihr Glück in Deutschland

Trudi und Bobbi


kommen ursprünglich aus Griechenland, wo sie die ersten Monate ihres Lebens als Straßenhunde verbracht haben. Dann hat sie eine nette Frau aus Deutschland aufgenommen und „aufgepäppelt“. Als sie jetzt für einige Wochen zurück nach Deutschland geflogen ist, hat sie diese mitgenommen und anschließend bei uns abgegeben in der Hoffnung, dass wir ein Zuhause für sie finden.


Trudi, die schwarz-weiße Hündin ist die aufgeschlossenere und zutraulichere von den Beiden. Bobbi hingegen braucht etwas länger bis er Vertrauen fasst.

Die Hunde sind mittlerweile fast stubenrein, fahren sehr gerne im Auto mit und könnten sehr gut als Zweithunde bei jeweils netten, einfühlsamen Familie einziehen. Kinder, die die Hunde nicht zu sehr bedrängen wären ebenso kein Problem, wie eine bereits vorhandene Katze.



Beide Hunde wurden bereits in Griechenland tierärztlich untersucht, mehrfach entwurmt, geimpft und gechipt. In vier Wochen sollten sie nochmals entwurmt und nachgeimpft werden. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, der könnte nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, bei den Hunden eine Blutuntersuchung auf etwaige Mittelmeerkrankheiten durchführen lassen und wäre somit auf der „Sicheren Seite“!

Trudi und Bobbi wurden auf ca. 4 bis 5 Monate geschätzt und sind "reinrassige Lastramis"! (Landstraßenmix)

Näheres über den TSV Thannhausen unter:

www.tierschutz-thannhausen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.