Anzeige

Glory 5 – ein mitreißendes Gospelkonzert in Meitingen

Solisten, die ihre Song als Botschaft an den Mann brachten
 
Da hatte zu Beginn Pfarrer Markus Maiwald nicht zu viel versprochen
Gospelmusik kommt aus dem Inneren und will gelebt werden! Die Vier Gospel Sängerinnen und Sänger, ein Mitglied war erkrankt, brachten die geistliche Musik der schwarzen Afro – Amerikaner näher, fesselten und regten das Publikum gleichzeitig zum Mitmachen an. Eine unbeschreibliche Stimmung ging sofort über, Glory 5 brachten zu viert das Evangelium, wie Gospel übersetzt heißt, wirklich an jede Frau, an jeden Mann. Pfarrer Markus Maiwald hat gleich zu Beginn nicht zu viel versprochen, denn auch zu viert war Glory 5 Fünf - Mann – Stark. Und wen wunderte es da noch dass es nicht bei einer oder zwei Zugaben blieb, sondern mit „Happy Day“ zum zweiten Mal noch eine Dritte darauf gelegt wurde.

Gospelmusik in einer christlichen Kirche, Musik zu der getanzt, geschnippst, geklatscht und freudig mitgesungen wird war nicht immer gern gesehen. Doch Gospelmusik und vor allem deren Texte verkünden auch das Evangelium. Denn übersetzt heißt Gospel Evangelium zu deutsch. Aber Gospelmusik muss, wie der Glaube zu Gott auch, gelebt werden und von innen kommen. Weiter ist Gospel eine Art Verbindung von Menschen zu Menschen. Die Gospelmusik kann den Afro – Amerikaner zugeschrieben werden, aus Zeiten als es noch die Sklaverei gab und früher.

Glory 5 brachte diese Botschaft in der Johanniskirche zu Meitingen voll zum Ausdruck. Schon mit dem bekannten Lied „ Oh When the Saints go Marching In“ war das Publikum der große Gospelchor des Ensembles. Wie Tom, der Bassist der Gruppe, mitteilte, ist Gospel Stillos und in allen Rhythmen zuhause, vom Boggie bis zum Jazz und Blues, ja hin sogar bis zum Rap in der modernen Musik. Und viele dieser Musikrichtungen hatte das Ensemble auch an diesem Sonntag Nachmittag zu bieten.

Abwechselnd stellten die Gesangskünstler ihre Lieder vor, das Publikum sollte verstehen welche Botschaft von einem jeden Lied ausgeht. Und eine jede Botschaft eines Liedes hieß Vertrauen und Frieden, Glauben und Hoffen, wie es die Sklaven getan haben. Dazu die swingende, jazzige und Mitklatschmelodien sollen dabei die Freude ausdrücken wie schön doch ein jeder Tag ist und wie man ihn trotz des Leides auch genießen soll. Kein anderer Gospelsong wie „Oh Happy Day“ brachte diese Botschaft mehr herüber.

Dass das Ensemble ihre Gospellieder liebt konnte man an jeder Ausdrucksstarken Interpretation erkennen, ja erleben, sogar mitfühlen. Die Fünf, die einst in einem Gospelchor sangen, von Beruf im Lehramt, als Handwerker oder Betreuer tätig sind, gehen in ihrem Hobby darin völlig auf. Für sie bedeutet der Gospelsong, so kam es herüber, auch ein Stück Berufung zu sein. Denn nur dann kann man diese Musik der Afro – Amerikaner so eindrucksvoll zum Ausdruck bringen.

Und wenn der das Publikum als Chor nach rund 70 Minuten immer noch nicht genug hatte, wenn immer noch eine Zugabe gefordert wurde, ja zum Schluss nochmals das „Oh Happy Day“ erklingen sollte, dann zeugt es von einer grandiosen konzertanten Darbietung der vier jungen Künstler. Als Dank für diese wundervolle Veranstaltung, die sehr gerne noch mehr Gäste vertragen hätte, waren darunter doch zahlreiche Myheimatler aus Augsburg, Dillingen, Aichach und Krumbach gekommen, sind die Spenden zur Renovierung der Johanniskirche sicherlich nicht schlecht ausgefallen. Denn der Eintritt zu diesem einmaligen Konzert war frei. Als Dank für dieses perfekte Konzert bekamen die Künstler aus den Händen von Pfarrer Markus Maiwald jeder eine kostbare Flasche Wein aus des Pfarrers Weinkeller...............

Ein kleiner Ausschnitt ist hier zu sehen und zu hören.............

http://www.youtube.com/watch?v=3VVHOZZVaKc


1
1
1
1
1
1
6
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
3.627
János Balog aus Günzburg | 28.06.2009 | 23:11  
3.659
Josie Hoffmann aus Aichach | 29.06.2009 | 08:54  
8.207
Herbert Imberger aus Augsburg | 29.06.2009 | 13:11  
22.206
Luis Walter aus Krumbach | 29.06.2009 | 13:25  
12.021
Romi Romberg aus Berlin | 29.06.2009 | 15:22  
22.206
Luis Walter aus Krumbach | 29.06.2009 | 18:38  
2.866
Kristina Wernicke aus Meitingen | 29.06.2009 | 22:00  
284
Peter Hanel aus Meitingen | 30.06.2009 | 07:53  
15.148
Corinna Matthes aus Frielendorf | 30.06.2009 | 17:56  
22.206
Luis Walter aus Krumbach | 30.06.2009 | 18:48  
40.616
Markus Christian Maiwald aus Augsburg | 01.07.2009 | 11:42  
23.608
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 21.07.2009 | 00:04  
40.616
Markus Christian Maiwald aus Augsburg | 22.07.2009 | 10:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.