Anzeige

Eine Gelegenheit für Sängerinnen und Sänger: Workshop für Opern- und Operetten-Interpretation

Lernen an und mit prominenten Vorbildern – das ist bei einem Workshop der Berufsfachschule für Musik des Bezirks Schwaben im Februar möglich. Bekannte Dozenten gestalten einen Kurs für Opern- und Operetten-Interpretation, der sich an interessierte Sängerinnen und Sänger richtet. Teilnehmen können sowohl Musikstudierende, Schüler an Berufsfachschulen sowie an, Schüler der Oberstufe, die sich beispielsweise auf ein Musikstudium vorbereiten. Nach Absprache besteht auch die Möglichkeit der Teilnahme für fortgeschrittene Laien. Das Repertoire orientiert sich an den Wünschen der Teilnehmer, bei der Anmeldung sollten daher zwei vorbereitete Stücke angegeben werden.

Dozenten sind Siglinde Damisch-Kusterer und Hans Norbert Bihlmaier. Siglinde Damisch-Kusterer unterrichtet Gesang sowohl an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach als auch im eigenen Gesangsstudio. Nach ihrem Studium an der Hochschule für Musik am Mozarteum in Salzburg, das sie mit Auszeichnung absolvierte, folgten ein Engagement an der Staatsoper Wien, Mitwirkung bei den Salzburger Festspielen und den Internationalen Mozartwochen sowie weitere Engagements am Theater Augsburg und Mönchengladbach-Krefeld. Siglinde Damisch-Kusterer hat sich international als freischaffende Künstlerin in den großen Konzertsälen und Opernbühnen und durch Rundfunk-, Fernseh- und Plattenaufnahmen einen Namen gemacht, unter anderem arbeitete sie mit Dirigenten wie Karajan, Böhm, Levine, Welser-Möst sowie Regisseuren wie Ponnelle, Schenk und Berghaus.

Ebenfalls mit von der Partie ist Hans Norbert Bihlmaier, der an der Staatlichen Hochschule für Musik in Stuttgart studiert hat. Er arbeitete unter anderem als Kapellmeister in Trier und am Theater in Augsburg und arbeitet mit Orchestern wie dem Philharmonisches Orchester der Stadt Augsburg, dem Symphonieorchester Odense, Tivoli Symphonieorchester Kopenhagen und Ankara Festivalorchester zusammen.

Die beiden Dozenten haben ein großes Repertoire an Stücken mit Oper und Operette, somit auch große Erfahrung in punkto Aufführungs- und Interpretationspraxis.
Ein Abschlusskonzert mit allen Teilnehmern findet voraussichtlich am Sonntag, 15. Februar um 17.00 Uhr statt.

Der zweite Krumbacher Workshop für Opern und Operetten- Interpretation beginnt am Freitag, 13. Februar ab 14.00 Uhr und endet am Sonntag, 15. Februar. Anmeldemöglichkeiten bestehen bis zum Freitag, 30. Januar. Weitere Informationen und Anmeldung: Berufsfachschule für Musik, Mindelheimer Strasse 47, 86831 Krumbach. Telefon 08282/99090, Telefax 08282/990918, email: info@bfs-musik-krumbach.de, Internet: www.bfs-musik-krumbach.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.