Anzeige

Sternenhimmel am 23. September 2017 und die Apokalypse 12 – Teil 6 - Die 7 Leuchter und die Entstehung der Kindschöpfung 1

Menorah - 7-armiger Leuchter (Foto: www.pixabay.de)

Am 8. November 1900 wurde im Thüringischen Greiz Anita Wolf geboren. Sie durfte 1949/1950 ein, aus höchster Quelle inspiriertes Werk empfangen: „UR-Ewigkeit in Raum und Zeit“. Darin lesen wir von UR und der Entstehung der Kindschöpfung, lange bevor die Materiewelten bestanden. (Anita Wolf, „UR-Ewigkeit in Raum und Zeit“, Weiz 1949/1950, www.anita-wolf.de)

Die Geistige UR-Schöpfung

Lange bevor die materiellen Welten entstanden gab es bereits ungezählte geistige Schöpfungen. Von diesem Schöpfer heißt es in UR-Ewigkeit:

„Niemand kennt seinen Ursprung, niemand weiß, woher er schöpft. Und doch ist er bekannt; er lebt, zeugt Leben und erfüllt das ganze All. DIESER QUELL IST UR!“ (Ur-Ewigkeit 4.2, S. 25) 

Die Entstehung der Kindschöpfung

UR ist jene Quelle, die wir auf Erden als den wahren und einzigen GOTT bekennen. UR ist zugleich männlich und weiblich. Eines fehlt Ihm: Kinder, die Ihn als ihren Vater erkennen und aus Freiheit heraus lieben. Beseelt von diesem Wunsch beginnt UR sein Werk. Damit UR seinen Kindern begegnen kann und sie ihn und in Seinem Wesen erfassen können, teilt UR Sein Herz in vier Teile: SCHÖPFER – PRIESTER - GOTT - VATER.

Damit diese Kinder eine Mutter haben ersieht UR aus Seinem Mütterlichen heraus den schönsten Gedanken den UR je erdacht, Seine herrlichste Braut. Mit dem Schöpfungswort ES WERDE schreitet UR zur TAT und das herrlichste Geschöpf das je erschaffen wurde, entsteht. UR erwählt sie zu Seinem geheiligten Negativ, Seinem Dual.

„Du bist Sadhana, Mein größter, schönster Gedanke. Dich trug Ich in Mir, als Ich in Meines Wesens Innerem die Werke schuf ohne Raum und Zeit und ohne jede Zahl; und jedes war vollkommen! In allen Schaffungen warst du Mein erster Gedanke. Also wurdest du Mein Negativ, an dem Ich Meine positive Macht, Kraft, Gewalt und Stärke verherrliche. Nun bist du Geschöpf aus Ordnung und Wille, Geist aus Weisheit und Ernst, Seele aus Geduld und Liebe und warst, bist und sollst werden ein Kind Meiner Barmherzigkeit.“ (Ur-Ewigkeit 5.24, S. 33)

Als Hochzeitsgabe erhält Sadhana den dritten Teil von UR`s Macht, Kraft, Gewalt und Stärke. Im freien Willen soll sie diese Gabe dem Kindwerk zuströmen lassen.

Die Erschaffung der 7 Urkinder

Gemeinsam entstehen nun sieben Erstlinge, sieben Kinder gleichzeitig, jedes Kind als Paar in männlicher und weiblicher Einheit. In ihrem Wesen sind sie jeweils eins, nur in Gestalt männlich und weiblich verschieden. Sie werden zu Vertretern der sieben Eigenschaften oder Geister erkoren, die in UR sind: Ordnung, Wille, Weisheit, Ernst, Geduld, Liebe und Barmherzigkeit.

So entstehen diese 7 Urkinder aus den verschiedenen Herzkammern UR`s:
Aus dem Schöpferherzteil:
Uraniel/Urea Fürst der Ordnung und Michael/Elya Fürst des Willens
Aus dem Priesterherzteil:
Zuriel/Helia Fürst der Weisheit und Muriel/Pargoa Fürst des Ernstes
Aus dem Gottesherzteil:
Alaniel/Madenia Fürst der Geduld und Raphael/Agralea Fürst der Liebe
Aus dem Vaterherzteil:
Gabriel/Pura Fürst der Barmherzigkeit

Auf Erden werden diese 7 Erstlinge als die Ur-Erzengel unter verschiedenen Namen, oder als die 14 Nothelfer angerufen. In der Bibel begegnen sie uns als die 7 Leuchter, 7 Geister, 7 Gemeinden oder Elohim. In vielen Mythen werden sie als Götter verehrt. Bekannt sind sie aus verschiedenen Erdenleben:

Der Ordnungsfürst Uraniel als Moses - Willefürst Michael als Prophet Elias und Johannes der Täufer - Weisheitsfürst Zuriel als Daniel, Helia als Buddha - Ernstfürst Muriel/Pargoa als Abraham und Sara oder David - Geduldsträger Alaniel als Hiob - Liebefürst Raphael als Josef, der Nährvater Jesu, Agralea als Jünger Johannes - die Träger der Barmherzigkeitsträger Gabriel/Pura als der greise Simeon und Maria, die Mutter Jesu.

Die 7 Schöpfungstage

Jeder dieser 7 darf nun einen Schöpfungstag leiten.

Am ersten Schöpfungstag schufen Uraniel/Urea Hügel und Häuser für jeden Fürsten. Sie lernten als erste, dass das Erschaffen durch das Wort nicht aus eigener Kraft geschieht, sondern dass UR in allem der Schöpfer ist, das Kind aber in allem nur aus dessen Kraft schöpft.

Am zweiten Schöpfungstag bauten Michael/Elya Brunnen. Sie leiteten damit das Wasser, das für das Wort des VATERS steht, in die Fürstenhäuser. Der Wille UR´s wurde dadurch zugänglich und konnte befolgt werden.

Am dritten Schöpfungstag sorgten Zuriel/Helia für eine Pflanzenwelt von unendlicher Vielfalt.

Am vierten Schöpfungstag durften Muriel/Pargoa aus der Urzentralsonne Lichter ohne Zahl hervorrufen. Geistig gingen damit die Sonnen auf.

Am fünften Schöpfungstag schufen Alaniel/Madenia zur Freude aller eine vielgestaltige Tierwelt.

Am sechsten Schöpfungstag, an dessen Ende wir uns heute befinden, entstanden Kinder und Kindeskinder. Geleitet wird dieser Tag von den Trägern der göttlichen Liebe, Raphael und Agralea. Sadhana und die 7 Fürsten erhielten jeweils 3 Kinderpaare, die Heilige Schrift kennt sie als die 24 Ältesten, aus denen wiederum 144.000 Kinder hervorgehen.

Der siebte Schöpfungstag steht noch bevor, er wird von Gabriel/Pura geleitet, den Trägern der göttlichen Barmherzigkeit.

Moses berichtet in der Genesis von diesen Schöpfungstagen.

Weiter geht es mit dem Fall und Entstehung der Erde im Teil 7 hier


Alle Folgen

Folge 1 – Sternenhimmel am 23. September 2017 und die Apokalypse 12

Folge 2 - Sternenhimmel und die Bibel

Folge 3 - Sternenhimmel und die Apokalypse - Reinkarnation

Folge 4 - Die Jungfrau am Himmel und die Frau der Offenbarung

Folge 5 - Jupiter am Himmel und das Knäblein der Offenbarung

Folge 6 - Die 7 Leuchter und die Entstehung der Kindschöpfung

Folge 7 - Kindschöpfung 2 - Engelssturz und Erschaffung der Erde

Folge 8 - Die Sonne – der Vater

Folge 9 - Jupiter, das Knäblein zur Zeit Jesu

Folge 10 - Der Mond zu Füßen der Jungfrau

Folge 11 - Die Mutter des Knäbleins - die wichtigsten Marienerscheinungen

Folge 12 - Jupiter - Erdenwege des Knäbleins

Folge 13 - Jupiter - Messiaserwartungen der Religionen

Folge 14 - Die 12 Sterne auf dem Haupt der Frau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.