Anzeige

„Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in Maria Hilf

Im Rahmen des „Musikalischen Frühlings“ wird das Oratorium „Elias“ erklingen

Im Rahmen des „Musikalischen Frühlings“ wird das Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy am 27. April 2008 um 16 Uhr in der Stadtpfarrkirche Maria Hilf erklingen.

Die Chorgemeinschaft Liederkranz Krumbach 1862 e.V. und der Katholische Kirchenchor Thannhausen werden Mendelssohns prächtiges und klangvolles Vermächtnis unter der Leitung ihrer Chorleiter Robert Sittny und Michael Dolp mit großer Besetzung zur Aufführung bringen.

„Noch niemals ist ein Stück von mir bei der ersten Aufführung so vortrefflich gegangen und von den Musikern und den Zuhörern so begeistert aufgenommen worden wie dies Oratorium.“ Nur ein Jahr vor seinem Tod erzielte Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847) mit seinem Oratorium "Elias" einen Erfolg, der ihn bis heute zu einem der beliebtesten Oratorienkomponisten gemacht hat. Von packender Dramatik und gleichzeitig von einer Innigkeit des Gottvertrauens, wie sie zu Mendelssohns Lebzeiten durchaus nicht mehr selbstverständlich war, bietet dieses Oratorium den Aufführenden eine Vielzahl an musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten. Der alttestamentliche Bibeltext ist in den Rezitativen, Arien und Chorsätzen recht genau aufgenommen; um die Dramatik zu steigern legt Mendelssohn ihn zum Teil dialogisch an. Dadurch entsteht ein biblisches Drama, dessen 22 Abschnitte zu ausgedehnten, dramatischen Szenen zusammengefasst sind.

Die Solisten sind: Marianne Altstetter-Ederle und Susanne Reitmayer (Sopran), Sabine Fackler und Elisabeth Baumgärtl (Alt), Dieter Wagner und Michael Schweiger (Tenor), Tobias Elster (Bass). Als Hauptsolist konnte der international gefragte Bass Peter Lika gewonnen werden, für den die Interpretation des Elias eine Paraderolle darstellt. Karten sind in Krumbach bei Schreibwaren Marquard und in Thannhausen in der Buchhandlung Lesehexe erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.