Anzeige

Böse Gedanken über Gott und die Welt – letztere vor allem

Warum leben Sie? Ja, Sie meine ich: warum leben Sie? - Danke, alles Quatsch, was Sie da vorbringen! Sie leben allein, weil seinerzeit Ihren Eltern gerade nichts besseres zu tun eingefallen ist, - vielleicht sind Sie ja nur das Ergebnis eines Verkehrsunfalls ... Sie sehen ja selbst, was dabei herausgekommen ist!
Unsere verständigen, weisen Politiker-Amtsträger – man sagt: wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch den Verstand dazu; Verzeihung: wer hat von denen sein Amt von Gott? - also, unsere verständigen, weisen Amtsträger-Politiker plärren seit ein paar Jahren von dem „Bevölkerungswandel“ und meinen damit den Mangel an Kindern – Inder statt Kinder, oder wie war das doch, Herr Koch (CDU)? - also unsere verständigen, weisen Amtsinhaber beklagen einen Zustand, der sich seit über hundert Jahren entwickelt hat und auf den und dessen Folgen Fachleute (ohne Amt von Gott, daher unverständig) schon seit Jahrzehnten hinweisen. Auch unser Adenauer (CDU), der bekanntlich das Saarland an Frankreich verschenken wollte, war bei Einführung der heutigen Rente 1957 der Meinung, dass man sich beim Generationenvertrag nicht um die Kinder zu kümmern brauche, denn Kinder würden immer geboren werden. - Wie man sich doch irren kann!
Also warum werden zu wenig Kinder geboren? Klar, weil die Frauen keine gebären! Wusste ich doch: die Frauen sind schuld! Aber diese heimtückischen Weiber verweisen voller Bosheit auf die Männer: wie sollen wir, wenn die nicht ...! Aha, also doch die Männer! Die haben aber, feige wie Männer nun einmal von Natur aus sind, Angst vor der Ansteckung mit AIDS & Co. Bitte keine Ausflüchte, meine Herren, tu's in ein Röhrchen – was bei jedem Rindvieh (mit Hilfe eines Tierarztes) geht, die Besamung geht beim nackten Affen dank seiner überragenden Intelligenz mit einer Einwegspritze für zehn Cent aus der Apotheke auch ohne (Tier-)Arzt.
Nun werden aber die Weibsen ängstlich: aber das (Lebens-)Risiko der Schwangerschaft und Geburt! Richtig, früher zeigten die Sterbetafeln bei den Frauen im gefährdeten Alter (18 – 25) einen deutlichen Buckel, aber heute ... Im übrigen ist das nur der Ausgleich für die Wehrpflicht der Männer, die sich für Volk und Vaterland (und Wirtschaft und ...) erschießen und zum Krüppel machen lassen (sollen). Also, die Wehrpflicht wird durch die Geburtspflicht (für Volk und Vaterland und ...) ergänzt.
Und damit die sich verweigernden Weiber nicht auf neue Ausreden verfallen, werden sofort willfährige, loyale, obrigkeitshörige Juristen die erforderlichen Gesetze machen: Jeder Mann ist zur ständigen Kopulation verpflichtet, jede Verweigerung wird mit sofortiger Kastration und Rentenentzug bestraft. Mädchen und Frauen hingegen werden nach altrömischem Brauch in die Gotteshäuser zur Tempelprostitution gebracht. Begründet wird das alles damit, dass die Rente gesichert werden muss. Also denke jeder bei gewissem löblichen Tun an die Rente! (Meine ältere Schwester weist dieses Ansinnen empört zurück – sie ist Beamtin und bezieht Pension.)


Es gibt tatsächlich deutliche Hinweise darauf, dass die bestehende Renten- und Sozialversicherung sowie einige andere (Kinder-)Schutzgesetze negativ auf die Kinder- und Geburtswilligkeit wirken. Und es lässt sich leicht mathematisch genau beweisen, dass bei der gegenwärtigen und schon seit vierzig Jahren andauernden Geburtenrate das deutsche Volk in fünfhundert Jahren praktisch ausgestorben sein wird.

09.06.2010
Hermann Müller
Bentieröder Bruch 8
OT Bentierode
D-37547 Kreiensen
0
1 Kommentar
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 09.06.2010 | 15:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.