Anzeige

Piepshow am Fenster

Im Herbst habe ich zusammen mit einigen Futterspendern auch einen Meisenknödel-Halter für die Fensterscheibe gekauft. Der Halter wird mit Saugnäpfen an der Scheibe befestigt und mit einer Schnur gepannt, damit er nicht durchhängt. Der Knödel baumelt dann etwa 25 cm von der Scheibe entfernt. Die Vögel wollten das Ding so gar nicht recht akzeptieren, nur danz selten sah man mal eine Blaumeise daran. Vermutlich lag es an der Spiegelwirkung der Scheibe. Aber seit ein Trupp Erlenzeisige den Garten bevölkert, ist öfter Betrieb an der Scheibe. Seit gestern hat auch das Rotkehlchen den Knödel entdeckt. Ganz vorsichtig muß man sich drinnen bewegen, sonst ist das Vögelchen sofort weg. Aber ganz faszinierend, die Tierchen so nah vor sich zu sehen. Meinem Hund gefällt dieser Besuch allerdings gar nicht, knurrend beobachtet Ida das Treiben an der Fensterscheibe.
6
6
4
4
3
1 6
4
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
19.123
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 27.03.2013 | 19:04  
8.361
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 27.03.2013 | 21:52  
64.108
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 28.03.2013 | 06:49  
9.034
Günter Hoolmann aus Bad Arolsen | 28.03.2013 | 13:24  
112.086
Gaby Floer aus Garbsen | 28.03.2013 | 15:18  
11.477
Katalin Thorndahl aus Hamm | 31.03.2013 | 20:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.