Anzeige

Unsichtbarer Schmerz - Fibro...was?

Korbach: Korbach | Nach ihrem Debütroman „Träume sterben nie“ und den mit einem Augenzwinkern geschriebenen Hundegeschichten „Nikita – Tagebuch eines Shih Tzu“, hat Birgit Behle-Langenbach sich in ihrem aktuellen Buch „Unsichtbarer Schmerz – Fibro... was?“ einem eher ernsten Thema angenommen.

Sie erzählt die Geschichte einer jungen Frau, deren Leben sich nach dem Ausbruch der Krankheit mit dem unaussprechlichen Namen Fibromyalgie von einem Tag auf den anderen extrem verändert.

Nicht nur, dass sich die Buchfigur Sabine Köhler, die diese Geschichte in der Ich-Form erzählt, mit den Schmerzen und den körperlichen Einschränkungen zurecht finden muss, sie trifft auch auf völliges Unverständnis für dieses unsichtbare Leiden. Ob bei der Odyssee von einem Arzt zum anderen, oder auch in ihrem engen Umfeld. Selbst ihr Mann Thomas kann mit dem Thema nicht umgehen und zieht sich immer mehr von ihr zurück.
Sabine scheint alles zu verlieren. Ihre Freunde, ihren Arbeitsplatz, ihre Ehe und zuletzt auch noch ihre Familie.

Sie kämpft an vielen Fronten. Manchmal vergeblich, manchmal erringt sie einen kleinen Teilsieg. Dass sie nicht untergeht, verdankt sie ihrem Talent aus allen Situationen das Beste zu machen – auch, wenn es fast aussichtslos erscheint.

Die Autorin weiß, wovon sie erzählt, denn sie leidet selbst an Fibromyalgie.

Dieses Buch zu schreiben war ihr ein besonderes Anliegen, denn noch immer ist die Krankheit in Deutschland viel zu unbekannt und die Erkrankten müssen sich immer und immer wieder neu erklären und rechtfertigen. Sie hofft, dass sie zu mehr Verständnis beitragen kann. Vor allem aber ist ihr daran gelegen, dass Fibromyalgie-Erkrankte den Status bekommen, der ihnen zusteht. Sie sollen als krank anerkannt werden und nicht – wie es selbst unter Medizinern noch immer vorkommt – als Simulanten oder „Verrückte“.

Birgit Behle-Langenbach
Unsichtbarer Schmerz
Fibro... was?


144 Seiten
ISBN: 978-3-7309-0658-3
eBook

Das Buch gibt es überall, wo es eBooks gibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.