Rettung einer kleinen Maus

Maus nach der Rettung
Diese kleine Maus war in ein schmales und längliches Loch (für Zaunpfähle) gefallen und kam allein nicht wieder raus (die Wände waren zu glatt). Mit der Hand kam man aber auch nicht in das Loch. Nach ca. einer viertel Stunde kam meinen Töchtern und mir die Idee, es mit einem langstieligen Suppenlöffel (wurde noch mit einem Stöckchen verlängert) zu versuchen. Das hat geklappt und das Mäuschen war gerettet (keine Ahnung, wie lange sie schon da drin saß. Als wir sie entdeckt hatten, war es später Vormittag)! Sie hat dann auch schnurstracks die Flucht ergriffen (nachdem wir sie fotografiert hatten; deshalb guckt sie auf dem einen Bild auch etwas biestig).
3
1
3
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
11 Kommentare
38.915
Reinhold Peisker aus Burgdorf | 16.09.2015 | 13:11  
9.798
Margit A. aus Korbach | 16.09.2015 | 13:59  
4.405
Annette F. aus Bad Laasphe | 16.09.2015 | 14:54  
9.798
Margit A. aus Korbach | 16.09.2015 | 15:04  
18.282
Basti Σr aus Aystetten | 16.09.2015 | 15:21  
9.798
Margit A. aus Korbach | 16.09.2015 | 16:06  
59.834
E. H. aus Einbeck | 16.09.2015 | 16:24  
9.798
Margit A. aus Korbach | 16.09.2015 | 16:35  
16.756
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 16.09.2015 | 19:10  
9.798
Margit A. aus Korbach | 16.09.2015 | 21:13  
9.798
Margit A. aus Korbach | 16.09.2015 | 21:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.