Anzeige

Mit den Country Music Friends Kötz nach Deep South USA

Oak Alley Louisiana
 
The Big Easy
DEEP SOUTH USA
Tennessee - Georgia – Alabama – Mississippi – Louisiana
Gruppenreise der CWF Kötz – offen auch für Nichtmitglieder
04. Oktober - 15. Oktober 2009
Tour exclusive by AAR Anglo-American Reisebüro GmbH & CWFK 2009

Die Staaten Georgia, Alabama, Mississippi, Louisiana und Tennessee - der tiefe Süden der USA - sind der Inbegriff amerikanischer Musik, Geschichte und Kultur, aber auch von Sport und schönster Natur. Man nehme dazu die unverwechselbare Küche und die sprichwörtliche Gastfreundschaft des Deep South und der USA-Urlaub ist perfekt. Mit zwei großartig geplanten und durchgeführten Reisen mit dem Anglo American Reisebüro und Reiseleiter Werner Michels, haben die Country & Western Friends Kötz bereits in den Jahren 2005 (Tennessee) und 2007 (Texas) etwas Deep South Lifestyle erfahren können und gemäß dem Sprichwort, dass aller guten Dinge Drei sind, laden die CWFK und AAR im Oktober wieder zu einer Musik- und Kulturreise in den Süden der USA ein.

Am 04. Oktober startet die ca. 1.300 Meilen-Südstaaten-Rundreise im klimatisierten Reisebus in den „tiefen Süden“. Von Nashville, Tennessee, Amerikas Music City, geht es über Lynchburg (Jack Daniels Destilleria) und Chattanooga, zunächst nach Atlanta, Georgia. Von dort startet eine sehenwerte 100-Meilen Kurztour auf dem Antebellum Trail mitten im Herzland von Georgia. In Montgomery, Alabama liegt der Mittelpunkt des „Hank Williams Trail“. Hank Williams‘ Ruhestätte liegt nur eine Meile vom Hank Williams Museum entfernt. In Meridian, Mississippi dreht sich alles um den „Singing Brakeman“ und „Father of Country Music“, Jimmie Rodgers. Über Vicksburg, MS, geht es dann weiter auf Natchez Trace Way und dem Blues Highway 61 nach Natchez am Mississippi. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist der Aufenthalt im Cajun Country um Lafayette in Louisiana. Der Schlusspunkt ist die Metropole am Mississippi Delta: New Orleans. Amerikas europäisches Meisterwerk repräsentiert mehr als 250 Jahre französischer, spanischer und amerikanischer Kultur. New Orleans ist weltberühmt für seine kreolische und Cajun Küche. New Orleans ist auch die Geburtsstätte des Jazz und eine der musikreichsten Städte der USA. Ob Country, Rock & Roll, Blues, Jazz, Cajun oder Zydeco Music: bei dieser Reise gibt es wieder eine Menge musikalischer, kulinarischer und kultureller Begegnungen zu erleben! Laisses Les Bon Temps Rouler!

Die Deep South Tour mit deutschsprachiger Reiseleitung eignet sich auch ideal für Amerikafans, welche die Landessprache nicht umfassend beherrschen. Weitere Informationen über den gesamten Reiseverlauf und die Reiseleistungen, den Reisepreis, die vielen Sehenswürdigkeiten sowie die zusätzliche Möglichkeit eines einwöchigen Aufenthaltes in Nashville, Tennessee (Country Music Hall of Fame, Grand Ole Opry, RCA Studio B, IBMA – World of Bluegrass Festival u.a.) erhält man via Internet unter www.cwf-koetz.de oder www.aartravel.com . Auch per E-mail unter info@cwf-koetz.de oder telefonisch bei den Country & Western Friends Kötz, Peter Wroblewski, Lange Gasse 25, 89359 Kötz, Tel./Fax 08221/34671.
2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.