Anzeige

Vorstände des TSV Königsbrunn bei BLSV-Tagung in Oberhaching

Wichtiges für den Sportbetrieb erfahren

Königsbrunn. Eine Zwei-Tages-Fachtagung stand für den Vorsitzenden Siegfried Steinhart und einen seiner Stellvertreter Peter Schwind auf dem Programm. Viele Vereine waren gekommen, um sich vom Bayerischen Sportverband (BLSV) über Neuerungen informieren zu lassen.

Nichts weniger als die weitere Entwicklung des Sportbetriebs in der Zukunft war das Thema bei der Tagung der Dachorganisation des organisierten Sports mit seinen über 12.000 Vereinen und mehr als 4,5 Millionen Aktiven in Bayern. Dabei ging es im Sportzentrum Oberhaching um die Digitalisierung, die Steigerung der Attraktivität des Ehrenamtes in Vereinen, Bildungsangebote und Vereinsberatung.
In offenen Diskussionsforen wurden die Probleme der Vereine vor Ort angesprochen und Lösungen bei Mitgliederstagnation oder fehlender Motivation zur Übernahme von Aufgaben und Ämtern aufgezeigt. Der BLSV bietet auch Beratungen in rechtlichen und steuerlichen Belangen. Dies ist auch offensichtlich notwendig angesichts der immer komplexer werdenden Vorschriften und Gesetze. Schließlich müssen die Verantwortlichen in den Vereinen dafür sorgen, dass all diese Regeln eingehalten werden, um einen reibungslosenden Sportbetrieb zu gewährlisten und den Sporttreibenden eine unbeschwerte Ausübung Ihres Hobbys zu ermöglichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.