Anzeige

TSC dancepoint erfolgreich bei den Landesmeisterschaften 2018

Siegerehrung Sen III C
 
Siegerehrung Sen III B

Am 03. und 04. März 2018 war es wieder mal so weit. Die bayerischen Standard-Turniertanzpaare der Senioren II – IV waren aufgerufen, sich bei den Landesmeisterschaften zu messen.


Eine Meisterschaft ist nicht nur für die aktiven Tanzpaare, sondern auch für die Trainer immer wieder etwas ganz besonderes. Schon in den letzten Wochen war im Verein zu spüren, wie die Spannung bei allen gestiegen war, galt es doch für viele Paare noch ein wenig die Haltung, Dynamik, Fußtechnik oder den Ausdruck zu verbessern. Als Ergebnis zahlreicher Trainingseinheiten und exzellenter Vorbereitung durch die Trainer Andrea Grabner, Monika Rothenfusser, Alexander Raith, Stefanie Pavelić und Bogdan Ianoși bescherten die Paare dem TSC dancepoint e.V. je einen Meister- und Vizemeistertitel, etliche Finalteilnahmen und Aufstiege.

Am Samstag bei der Landesmeisterschaft der Senioren III in Weilheim durften sich Silvia und Dieter Prey in der Sen. III C beweisen. Nach einer Vorrunde mit 10 Paaren hieß es im Finale nochmal alles geben. Und nach super Performance war der 4. Platz erreicht. Nur knapp vom 3. Platz entfernt.

Ein Meistertitel und zwei Aufstiege am Samstag


Danach waren in der Sen. III B zwei unserer Paare in der schönen Weilheimer Stadthalle am Start. Marion und Gerhard Funk sowie Susanne und Heinz Pudlitz durften gegen 15 weitere B-Paare ihr Können beweisen. Bei diesem großen Starterfeld war klar, dass es für die Finalpaare in jedem Fall über drei Runden gehen würde. Heinz und Susanne verpassten das Finale zwar ganz knapp und belegten am Ende den 9. Platz, konnten sich aber dennoch über den Aufstieg in die A-Klasse freuen, den sie nach Punkten und Platzierungen erreicht hatten.
Inzwischen hatte sich der Saal gut gefüllt, die Stimmung war grandios und es konnte Finale B getanzt werden. Marion und Gerhard Funk gewannen nach souveräner Leistung in allen fünf Tänzen und holten den Bayerischen Meistertitel Senioren III B Standard nach Königsbrunn. Spitze! Den angebotenen Aufstieg lehnten die beiden ab, da sie erst seit Januar in der B-Klasse tanzen.

Im anschließenden Senioren III A Turnier wollten es Dr. Petra Weinzierl-Moll und Dr. Volker Moll wissen. Hier war mit 23 Paaren ein enorm großes Feld zu bestaunen und ebenfalls drei Runden zu absolvieren. Petra und Volker tanzten sich souverän ins Finale und erreichten am Ende einen sehr guten 3. Platz. Auf Beschluss des Landestanzsportverbandes Bayern, vertreten durch Sportdirektor Bernd Lachenmaier, stiegen die beiden in die S-Klasse auf.

In der Vorrunde des anschließenden Senioren III S -Turniers, erwartungsgemäß das zahlenmäßig stärkste Feld des Tages, gingen 35 Paare an den Start. Vom TSC dancepoint waren hier Manuela und Robert Keller sowie Renate und Robert Postma vertreten. Leider mussten Manuela und Robert Keller in der Vorrunde verletzungsbedingt aufgeben. Für Renate und Robert Postma lief es sehr gut und die beiden konnten sich locker für die nächste Runde qualifizieren. Im Rahmen eines Balles wurden am Abend die verbleibenden Runden ausgetragen. Hier konnten Renate und Robert in der Zwischenrunde vor großem Publikum nochmals performen. Die beiden lieferten eine super Vorstellung und kratzen mit einem sehr guten 15. Platz in einem sehr, sehr starken Feld fast noch am Semifinale.


Am Sonntag ging es dann mit der Landesmeisterschaft der Senioren II u. IV weiter. Gastgeber war der TSC dancepoint Königsbrunn mit Turnierleiter Udo Wendig, der wie gewohnt witzig und charmant durch den kurzweiligen Tag führte. Und ganz nebenbei bekamen die Gäste auch noch Tanzsport auf ganz hohem Niveau geboten.

In der Sen. II C griffen Kathrin Sperfeld und Roger Pauli in das Geschehen ein. Locker meisterten sie die Vorrunde in dem 8-paarigen Feld und belegten nach guter Leistung am Ende Platz 5. Auf Beschluss des LTVB stiegen die beiden in die B-Klasse auf und erreichten im anschließenden B-Turnier einen Anschlussplatz an das Semifinale.

Ein Vizemeister und drei Aufstiege am Sonntag


In der Sen. II B waren mit unserer Sportwartin Christine Langer und ihrem Mann Tom sowie Sabine Böck und Stefan Fischer noch zwei weitere Paare unseres Vereins am Start. Die beiden erfahrenen B-Paare tanzten sich sicher durch Vor- und Zwischenrunde klar ins Finale. Hier gaben Christine und Tom nochmal alles und holten den Vizemeistertitel, Sabine und Stefan wurden nach hervorragender Leistung Dritter. Erster, Zweiter und Dritter stiegen per Beschluss des LTVB in die Sen. II A - Klasse auf.

Im letzten Sen. II – Turnier, der A-Klasse, starteten Dr. Michaela und Dr. Axel Parbel. Nach sehr guten Leistungen in der Vor- und Zwischenrunde, aber grippegeschwächt erreichten die beiden im Finale den sechsten Platz. Erwähnt sei noch, dass die frisch aufgestiegenen Paare Christine und Tom Langer sowie Sabine Böck und Stefan Fischer in der A mitgetanzt und den 5. bzw. 8. Platz erreichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.