Anzeige

Schwäbische Fußball-Legende Gert Fröhlich ein munterer 70ziger

Alte Kameradschaft: Karl-Heinz (Kalle) Feldkamp (li) und Gert Fröhlich
70 Jahre und kein bisschen träge, so kann man den bekannten Ex-Fußballprofi und "Wahlkönigsbrunner" Gert Fröhlich umschreiben, der am 25. Oktober seinen runden Geburtstag feiern kann.

Der gebürtige Bietigheimer spielte in einer Zeit Fußball, als die Begriffe wie "Geld", "Prämien" oder gar Doping im deutschen Profifußball noch keine Bedeutung hatten. Damals standen Einsatzfreude, Kampfgeist, Leistung und vor allem Kameradschaft im Vordergrund.
Der "Blonde" aus Bietigheim, genannt auch der "Rackerer", vereinte in seiner Sportlaufbahn alle diese Attribute auf sich. Man kannte ihn als einen kampfstarken, einsatzfreudigen und schnellen Spieler, der bei den Fans beliebt und beim Gegner gefürchtet war.

Angefangen hatte alles im Jahre 1960 beim SV Germania Bietigheim und in der Württembergischen Amateurauswahl. Schnell wurden dann auch andere Vereine auf den talentierten Spieler aufmerksam.
So begann er 1962 seine Profikarriere in der damaligen Oberliga beim BC Augsburg und spielte dort bis 1964. Er schoss in dieser Zeit bei 56 Ligaspielen gleich 32 Tore.
Anschließend kam der Wechsel für eine Saison zur Fortuna nach Düsseldorf (1964-1965), zwei weitere Jahre schoss er Tore für die Stuttgarter Kickers (1965-67), spielte 1967-1969 beim Freiburger FC und hatte von 1969-1973 seine Glanzzeit bei Rot-Weiß Oberhausen.
Neben bekannten Spielern wie Krauthausen, Danzberg, Dausmann, Brotzulat und anderen, absolvierte Gert Fröhlich bei Oberhausen 75 Spiele. Er nahm mit den "Rot-Weißen" auch an 5 Europapokalspielen teil und schoss dabei 2 Tore.
Seine Sportkarriere beendete er 1975 nach 13 Jahren Profifußball beim Freiburger FC.

Gert Fröhlich ist auch heute noch dem Sport sehr verbunden. Als "Kapitän" der legendären "Datschiburger Kickers", gegründet vom Augsburger Kaufmann Max Gutmann, steht er noch mehrmals im Jahr bei Prominentenspielen auf dem Platz. Auch in der Königsbrunner Promi-Elf "Königskicker" ist er dabei.
Darüber hinaus steht er mehrmals in der Woche auf dem Tennisplatz oder radelt durch die Lechauen.
In Sport- und Bekanntenkreisen ist er stets ein willkommener und gern gesehener Gast, weiß er doch so viel aus früheren Zeiten zu erzählen.
Seine Kontaktadresse: gertfroehlich@gmx.de
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin königsbrunner | Erschienen am 29.10.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
21.086
Giuliano Micheli aus Garbsen | 18.10.2010 | 13:58  
18.681
Wilfried Bauer aus Königsbrunn | 18.10.2010 | 19:16  
8.581
ELVIRA MOGA aus Königsbrunn | 19.10.2010 | 09:31  
18.681
Wilfried Bauer aus Königsbrunn | 19.10.2010 | 09:50  
1.842
Kurt AUE aus Augsburg | 19.10.2010 | 18:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.