Anzeige

„Schwabenmeister“

So könnte der Titel heißen, wenn es Ihn geben würde. Waren doch am Wochenende alle Schwäbischen B - Jugendmannschaften in Neu Ulm zu Gast. In der zweiten Partie des Tages hieß es SG Landsberg Express/Augsburg Raptors gegen Königsbrunn Ants. Vom ersten Spiel schon geschwächt und aufgrund des kleinen Kaders leicht angeschlagen,war die Spielgemeinschaft unserer beiden Nachbarn, den Angriffen unserer jungen Mannschaft nicht gewachsen. Im ersten Spielzug der Partie nutzte Emre Kaya seine ganze Erfahrung aus und erlief den ersten Touchdown in der Saison 2010 für die Ants B - Juniors. Auch die Defense um Coach Weidenhiller gab sich keine Blöße und hielt den Gegner, mit seinem kraftvollen Laufspiel, auf Distanz. Einer der wenigen Pässe, fing dann auch noch Pedro Karakas, mit einem sehenswerten Sprung in Richtung Ball, ab. Emre Kaya wiederum war es der eine nicht bereite Defense überraschte und zum 12:0 erhöhte. Trotz anders lautender Gerüchte, wird dieser Spielzug nicht gecallt und auch nicht forciert. Reine Entscheidung des Quaterbacks.

In der 2.Halbzeit erlief Emre Kaya seinem dritten TD im Spiel und erhöhte auf 18:0. Das 24:0 wiederum war ein kleines Wunder. Ins Spiel gebracht wurde der Ball von unserem kommenden C-Jugend Quaterback Kai Meisner der, durch FB Daniel Lehmer freigeblockt, Kevin Schöndorfer auf die Reise zu seinen Punkten schickte. Entstand 00:24 ( 00:12 / 00:12 )

Einmal ist keinmal und man wollte ja ins Finalturnier. Das zweite Spiel sollte eine härtere Nuss werden. 20:00 (14:00 / 06:00) hieß es am Ende und das erhoffte Ziel wurde erreicht. Die Special Teams und wieder einmal unsere Defense brachte die Offense ein um das andere Mal in exzellente Ausgangspostionen. Überzeugte die Offense im ersten Spiel noch mit Big Plays, zeigte sie dieses Mal, dass sie auch Play um Play marschieren kann. Emre Kaya führte die Ants auf die erneute Siegerstraße. Touchdown eins erledigte er erneut selbst. Nummer zwei und drei waren dieses Mal Jan Schädle Ubeda vorbehalten, der zuerst mit einem Pass bedient wurde und beim zweiten Mal den Ball in die Endzone trug. Timo Jenewein gelang noch etwas, was nicht jeden Defense Spieler ins seiner Karriere vergönnt ist. Saftey ! Er machte den Tackle, natürlich unterstützt von der komplette Defense.

Jetzt heißt es die nächsten 2 Wochen hart trainieren ,um dann den Großen Teams aus Bayern Paroli bieten zu können. Man kann ja nie wissen. Any given Sunday…….

We are Team
We are Ants
We are Juniors
0
2 Kommentare
286
Ralph Axiomakarou aus Königsbrunn | 05.10.2010 | 19:52  
185
Torsten Kalb aus Königsbrunn | 07.10.2010 | 05:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.