Anzeige

Nick Schneider erfolgreich bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften

Absprungvorbereitung...
Als einziger Königsbrunner machte sich Nick Schneider zusammen mit seiner Trainerin am Samstag, den 20.Juli 2013, auf den Weg nach Ingolstadt. in der überschaubaren Anlage des MTV-Stadions fanden die Bayerischen Leichtathletikmeisterschaften der U23 und U16 statt. Nick, erst 13 Jahre, also normalerweise bei U14 startend, hatte sich einige Wochen zuvor für den Hochsprung und den 3000m-Lauf qualifiziert. In der Mittagshitze, pünktlich um 12.00Uhr begann der Sprungwettbewerb. Mühelos übersprang Nick die bereits anspruchsvolle Anfangshöhe von 1,45m. Dafür musste er sich über die 1,50m voll konzentrieren, um schließlich im dritten Versuch erfolgreich zu sein. Die nächste 5cm-Steigerung, auf 1,55m, hätte für ihn Bestleistung bedeutet. Leider war ihm nach eigener Aussage diese Höhe doch "zu hoch" und er riss die Latte dreimal. Neben ihm schieden noch drei weitere Kontrahenten aus. Dennoch war seine Leistung ein klasse Ergebnis, zumal da die ein Jahr ältere Konkurrenz bis zu zwei Köpfe größer und muskulär meist schon viel weiter entwickelt war.
Nun hieß es abwarten, denn seine zweite Disziplin fand erst um kurz vor Acht am Abend statt. Die lange Zwischenzeit verbrachten die beiden Königsbrunner deswegen mit Ausruhen, Musik hören, viel Trinken -zum Krafttanken- oder auch mit einem Spaziergang, um sich ein kleines Eis zu Abkühlung zu genehmigen. Ab und zu schauten sie bei den Disziplinen zu, die sonst noch im Stadion stattfanden.
Als es am Abend etwas schattiger wurde, war es endlich soweit: Nick ging motiviert an den Start, um die kurz zuvor besprochenen Lauftaktik in die Tat umzusetzen. Unbeeindruckt von den Führenden lief er sein Rennen. Runde für Runde blieb er weit unter seiner Zeitvorgabe. Zwar ließen seine Kräfte mit der Zeit nach, dennoch kämpfte er sich noch vor einigen Konkurrenten als Achter ins Ziel. Aufgrund dieser super Platzierung, durfte er jetzt noch die Siegerehrung abwarten. Erschöpft, aber überglücklich erfuhr er dabei seine offizielle Zeit von 11:06,76min, was eine Verbesserung seiner Bestzeit um über 23 Sekunden bedeutete. Nächstes Ziel über diese Distanz war nun, unter den elf Minuten zu bleiben, außerdem will er natürlich auch im folgenden Jahr wieder bei den Bayerischen Meisterschaften teilnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.