Anzeige

Gute Ergebnisse für Königsbrunner Nachwuchsathleten

Natalie auf Bahn 3
Nur fünf Athleten schickte der TSV Königsbrunn am 20.7.2013 nach Horgau zu den Kreismeisterschaften der Kinder U12/U10 im Mehrkampf. Unter der Betreuung einiger sporterfahrener Eltern zeigten die Sportler gute Leistungen.
Einziges Mädchen war die elfjährige Natalie Nimptsch. Sie sprintete die 50m in 9,00sec. Im Weitsprung erreichte sie zwar Bestleistung mit 3,55m, aber ihr gelang noch ein noch weiterer Satz, bei dem sie jedoch leider nach der Landung nach hinten kippte. Ihr Ball landete nach 24,50m im Rasen.
Genauso alt war Chris Schneider. Er lieferte folgende Ergebnisse ab, mit denen er, obwohl sie absolut nicht schlecht waren, keineswegs zufrieden war: 32m im Ballwurf und 8,30sec im 50m-Sprint. Als leider einzigen gültigen Sprung hatte er 3,81m vorzuweisen. Mit 924 Punkten in der Gesamtwertung erreichte er Rang Neun.
Auch Manuel Mayerhofer und Roman Jocher, beide Jahrgang 2003, waren mit von der Partie. Manuel war über die Sprint-Distanz mit 8,30sec nur eine Zehntel-Sekunde hinter seinem Teamkollegen. Im Weitsprung konnte Roman sich mit 3,90m etwas weiter von Manuel absetzen, der 3,54m weit sprang. Im Wurfwettbewerb holten beide noch einmal viele wichtige Punkte. Manuel belegte nach guten 32m den hervorragenden Platz Sechs und Roman verhalf seine klasse Leistung von 40,50m sogar zum Vizemeistertitel.
Constantin Nimptsch, M9, ärgerte sich über seinen 9. Platz, da es bis Rang Acht eine Urkunde gab und ihm nur zwei kleine Pünktchen dafür fehlten. Er sprang gute 3,11m weit und sprintete auf der Bahn 8,90sec. Seinen Ball schleuderte er auf 25m, obwohl er beim Einwerfen nahe an die 30m-Marke herankam.
Als kleines Geschenk bekamen alle Teilnehmer bei der Siegerehrung noch eine Frisbeescheibe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.