Anzeige

Großes Fußball-Sommer-Turnier beim TSV Königsbrunn

Pokale Bollinger-Cup
 
Großes Jugend-Fußball-Turnier beim TSV Königsbrunn

Pokale Bollinger – Sommercup 2013

Der TSV Königsbrunn ist mittlerweile bekannt für seine Jugendfußballturniere.

Auch 2013 standen wieder große Jugendturniere auf dem Plan. Dieses Mal waren die Turniere auf zwei Wochenenden im Juli verteilt. Am 13. / 14. und 20. / 21.Juli fanden viele Jugendfußball-Turniere statt.
Der Sommercup, fast schon legendär, wurde dieses Jahr zum Pokale-Bollinger-Cup.

In den Altersklassen U7, U9, U11, U13 wurden die Turniere dieses Jahr noch nicht als Wanderpokal gespielt, in der Altersklasse U15 wurde ein Wanderpokal ausgelobt. Der Wander-Pokal, gestiftet von Pokale Bollinger, hatte es in sich. 80 cm hoch und einige Kilo schwer, da musste der Teamgeist auch noch bei der Siegerehrung unter Beweis gestellt werden.

Am ersten Wochenende, 13. – 14.7.2013, spielten die kleinsten Kicker der G-Jugend (U7) in 2 Turnieren mit insgesamt 16 Teams bei sehr heißen Temperaturen um die 32°C gegeneinander.
Teilweise hatten wir den Eindruck, dass es ein riesen Familienfest war, statt ein Fußballturnier. Picknick-Decken, Strandmuscheln und zur Erfrischung riesige Wasserfontänen (Rasensprenger) erzeugten eine entspannte Atmosphäre.

Ein sehr faires Turnier, geleitet durch Jugendspieler der C-Jugend als Schiedsrichter, wurde mit viel Applaus für alle Aktiven gespielt.
Bei der G2-Jugend wurde der TSV Neusäß Turniersieger. Bei der G1-Jugend wurde SV Hammerschmiede Turniersieger und schlug im Finale den TSV Königsbrunn.

Zeitgleich fand auf dem Kunstrasen ein D-Jugend-Turnier statt. Dies diente der Vorbereitung auf die C-Jugend und wurde deshalb auf dem Großfeld mit 11:11 gespielt, statt der in der D-Jugend üblichen 9:9 auf verkürztem Feld. 6 Teams spielten im Jeder-gegen-Jeden Modus jeweils 18 Minuten gegeneinander. Der verdiente Turniersieger war der Gastgeber, TSV Königsbrunn, selbst.
Nachmittags traten dann die E3 / E2 Junioren im Jeder-gegen-Jeden Modus an. 7 Mannschaften spielten ein faires und ansehnliches Turnier. Hier leiteten unsere Jungschiedsrichter die Partien.

Hier siegte eine Königsbrunner Mannschaft, allerdings vom Ortsnachbarn dem FC Königsbrunn.

Auf dem Kunstrasen spielten E1-Junioren Mannschaften zur gleichen Zeit als Vorbereitung auf die neue Saison auf dem D-Jugendfeld. Zum ersten Mal mussten die Jungs und Mädels mit Abseits spielen und auf einem größeren Spielfeld, mit einem schwereren Ball. Ein solches Turnier und eine solche Möglichkeit der Vorbereitung ist bisher in der Region einmalig. Turniersieger wurde auch hier der FC Königsbrunn.

Einen Tag später spielten die F1-Junioren und die E2-Junioren ihre Turniere im Gruppen-Modus.
Bei den F1-Junioren gewann der TSV Schwabmünchen das Turnier und bei den E2-Junioren siegte der TSV Friedberg.

Parallel spielten die C1-Junioren, Jahrgang 1998 / 1999 ihr Saison-Abschlussturnier auf dem Kunstrasen. Ein sehr ausgeglichenes Turnier, das der TSV Königsbrunn durch seine lasche Art am Ende nur mit dem Platz 4 abschließen konnte. Es gewann der FC Königsbrunn 2 der mit seiner 1999 / 2000-er Mannschaft antrat.

Am gesamten Wochenende waren so viele Zuschauer da, wie noch nie bei einem Turnier des TSV Königsbrunn. Unser Verpflegungsteam hatte alle Hände voll zu tun. Das gesamte „Personal“ hinter dem Grill, an der Getränkeausgabe und am Kuchenstand wurde von den Sportfreunden der Freizeitkicker gestellt. Vielen Dank an die FKK (Freizeit-Kicker-Königsrunn), die auch noch das große Zelt zur Verfügung stellten.

Am zweiten Wochenende spielten di D2-Junioren und die C-Juniorinnen zeitgleich auf dem Kunstrasen quer auf 2 Spielfeldern. Hier zeigte sich der Vorteil des neuen Kunstrasen mit den eigentlich zu großen „Kleinfeldern“, deren Maße exakt dem D-Jugendfeld entsprechen (70x50 Meter). Dadurch konnten wir 2 Turniere gleichzeitig spielen. Bei der D2 siegte JFG Augsburg West und bei den Juniorinnen siegten die Mädels des TSV Königsbrunn.

Die Jungs der C-Junioren Jahrgang 1999 des TSV Königsbrunn luden auch zum Wanderpokal-Turnier, dem Pokale Bollinger – Cup 2013, ein. Leider sagte 15 Minuten vorm Turnierbeginn noch ein Team ab. Somit spielten nun nur noch 5 Teams im Jeder-gegen-Jeden Modus mit einer Spielzeit von 25 Minuten gegeneinander. Es ging heiß her (kleines Wortspiel bei 35°C), es fielen viele Tore. Am Ende war es sehr knapp. Es siegten die Jungs der DJK Lechhausen vor dem TSV Königsbrunn, die den Turniersiegt lässig und überheblich vergaben.
Es spielten noch die F3-Junioren, hier siegte der FC Königsbrunn. Bei den F2-Junioren siegte die Spielvereinigung Lagerlechfeld. Alle Spiele waren spannend, die Turniere wurden fair geführt, auch wenn manche Trainer etwas übers Ziel hinaus geschossen waren. Aber am Ende waren alle wieder friedlich und lieb.

Zwei schöne Turnierwochenenden beim TSV Königsbrunn mit insgesamt 92 Mannschaften brachten der Jugendarbeit der Fußballer des TSV Königsbrunn Einnahmen, die dringend benötigt wurden und ein Image als hervorragender Turnierveranstalter.

Allen Helfern, Kuchenbäckern, Semmelschmierern, Grillmeistern, Glückraddrehern, Kassierern, Eisverkäufern, Schiedsrichtern, Turnierleitern, Stadionsprechern, Ergebnistippern, Putzteufeln, Kabelziehern, natürlich allen Mannschaften und Zuschauern ein HERZLICHES DANKESCHÖN. Ohne euch wären solche Turniere nicht möglich. Fußball kann auch Spaß machen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.