Anzeige

Golfspielen und Gutes tun

Golfclub Königsbrunn e.V. spendet dem Hilfsfonds Königsbrunn 1500 Euro.
Golfspielen und Gutes tun – unter diesem Motto stand der „Cup des Vorstands“ des Golfclubs Königsbrunn e.V. in diesem Jahr. Der Verein spendete die kompletten Turniereinnahmen zu Gunsten des Hilfsfonds Königsbrunn. 1500,-- Euro kamen so zustande. Nun wurde der Scheck auf der Anlage des GC Königsbrunn an der Benzstraße offiziell übergeben.
„Uns war es gerade in Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig ein Zeichen zu setzen“, sagt GCK-Präsident Adolf Kratschmer. „Auch wir als Verein haben eine schwierige Zeit durchlebt, aber es gibt sicherlich noch viele Unternehmen, Familien und Menschen, die es viel schwerer erwischt hat. Gerade auch hier in unserer direkten Nachbarschaft.“
Deswegen war es den Initiatoren um Vorstands-Mitglied und Turnierorganisator Matthias Hollmann wichtig, dass das Geld auch hier vor Ort verwendet. Für unschuldig in Not geratene ortsansässige Bürger: „Uns als Königsbrunner Verein war es sehr wichtig, dass die Gelder auch hier in Königsbrunn bleiben“, sagt Kratschmer. „Wir haben als Verein auch eine soziale Verantwortung – nicht nur unseren Mitgliedern und Mitarbeitern gegenüber sondern auch gegenüber unserer Heimatstadt.“
1100,-- Euro kamen so während des Turnierverlauf zusammen. André Begg von Albensberg, Vize-Präsident des GCK, erhöhte diese Summe spontan auf die nun gespendeten 1500,-- Euro:
„Eine unglaubliche Summe, für die wir uns als Verein sehr herzlich bedanken“, freut sich Brigitte Holz, Vorsitzende des Hilfsfonds Königsbrunn e.V.
„Wir konnten während unseres Besuchs am Turniertag selbst feststellen, welcher Zusammenhalt und welch` positive Stimmung hier vorherrschte.
Eine wunderschöne Veranstaltung mit einem noch schöneren Ergebnis für uns als Hilfsfonds.“
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH14 myheimat königsbrunner | Erschienen am 01.08.2020
1 Kommentar
2.827
Heimatler Rainer Bernhard aus Seelze | 10.07.2020 | 22:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.