Anzeige

Erfolgreiche Turnierteilnahme im Tschechischen Brünn

Platz 15 von 58, Benedikt Seigner und Sandra Schüssler, TSC dancepoint Königsbrunn
Königsbrunn: TSC dancepoint e. V. |

Tanzsport
Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft

Zwischen der Bayerischen Landesmeisterschaft der Hauptgruppe S Latein vor knapp zwei Wochen und der Deutschen Meisterschaft liegen gerade mal zwei Wochen. Das Wochenende dazwischen nutzten unsere frisch gekürten Bayerischen Vizemeister Benedikt Seigner und Sandra Schüssler vom TSC dancepoint Königsbrunn, um im tschechischen Brünn, nach Prag der zweitgrößten Stadt Tschechiens, an einem internationalen Turnier, den Brno Open 2020 teilzunehmen. Ein willkommener Test für die anstehende Deutsche Meisterschaft in Magdeburg, die am Samstag, dem 14.03.2020, erfreulicher Weise trotz Corona Virus unter Auflagen der örtlichen Gesundheitsbehörden stattfinden wird.

Tolle Atmosphäre trotz Corona

An der Zahl der Absagen, die mit 21 ungewöhnlich hoch lag, konnte man erkennen, dass der Corona Virus auch vor dem Tanzsport nicht haltmacht. Trotzdem waren immerhin stolze 58 Paare aus 13 verschiedenen Ländern am Start, um sich zu messen. Die Atmosphäre dieser bei vielen Tanzpaaren ausgesprochen beliebten Competition im Universitätsgebäude in Brünn war wie immer überschwänglich. Und so konnten Benedikt und Sandra über drei Runden bis ins Viertelfinale nach vorn tanzen und kratzten mit dem 15. Platz ganz knapp am Halbfinale vorbei. Bei dieser Konkurrenz ein beachtliches Ergebnis, zu dem wir herzlich gratulieren.

Beim Teamwettbewerb eingesprungen

Zusätzlich zum International Open - Turnier hatte Brno Vereine aus seinen Partnerstädten zu einem Team - Match eingeladen. Dabei gingen neben Brno selbst Mannschaften aus Moskau, Bratislava, Maribor, Leipzig und Stuttgart an den Start. Unser dancepoint - Paar war für ein Paar vom TC Rot-Weiss Leipzig, das sich kurz vor dem Turnier getrennt hatte, eingesprungen. So konnten unsere jungen sympathischen Tanzsportler ein zweites Mal auf‘s Parkett. Um einen Punkt ganz knapp am vierten Platz vorbei reichte es für die Mannschaft aus Leipzig zu Platz fünf.

Daumen drücken für die Deutsche

Für die Deutsche Meisterschaft drücken wir Benedikt und Sandra ganz fest die Daumen und werden selbstverständlich berichten.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.königsbrunner | Erschienen am 04.04.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.