Anzeige
Hinweis
Ihre Beitragsempfehlung wurde erfolgreich versendet

Eishockey – U17-Team bringt die Wölfe zum jaulen

Drei sichere Punkte fahren die U17 Jungs des EV Königsbrunn nach einem 1:14 Sieg bei der Auswärtspartie gegen die Bad Wörishofener Wölfen ein. Nach der krankheitsbedingten kurzfristig abgesagten Partie von Seiten Miesbach am letzten Wochenende nutzte das Pinguinteam die somit freie Eiszeit für eine intensive Trainingseinheit und fokussierte sich dabei auf das Abstellen ihrer Fehler.
Beim Punktspiel in Bad Wörishofen präsentierten sich die Pinguine bereits von Anfang an deutlich harmonischer als in den letzten Spielen und konnten gut abgestimmt und konstant über alle drei Spielabschnitte den Wölfen ihr Spiel aufdrängen. Sie suchten ihre Spieler, ließen die Scheibe laufen und drängten kontinuierlich munter und flugs ins gegnerische Drittel. Sie erarbeiteten sich gemeinsam Chance um Chance und nutzen jede Möglichkeit den gegnerischen Goali unter Beschuss zu nehmen. Fehler konnten gemeinsam ausgemerzt werden. Da war es wieder – das was ein Team stark macht ... „Alle ziehen an einem Strang und stehen füreinander ein!“ Mit vier Treffern im ersten Spielabschnitt, fünf im Mittel- und fünf im Schlussdrittel, war der einzige Treffer der Gastgeber in der 50. Spielminute nicht mal mehr Schönheitskosmetik.
Ausruhen können sich die Jungs um Trainer Andy Römer jedoch nicht, denn der Kampf auf dem derzeit vorletzten Platz wird hart um aus dem Tabellentief wieder nach oben zu klettern.

Am kommenden Samstag geht es zur Auswärtspartie nach Lindau. Hier wird ohne Moral, Einsatz- und Kampfgeist nichts gehen. Da dürfen wir gespannt sein....
An dieser Stelle noch die besten Genesungswüsche vom kompletten Pinguinteam an unseren Hochspieler Dennis aus der U15.
EV Bad Wörishofen : EV Königsbrunn „Die Pinguine“ 1:14 (0:4) (0:5) (1:5)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.